Neues Moodle-Design ab Januar 2019

Am 8. Januar 2019 erhält die ETH Moodle Plattform ein frisches und modernisiertes Design. Es orientiert sich am Corporate Design der ETH Zürich und bietet einen modernen «Unterbau», der die Darstellung in allen aktuellen Browsern, Tablets und Smartphones unterstützt.

Moodle ist das Learning Management System der ETH. Die Open Source Lernplattform dient der Komposition, Distribution und Administration von webbasierten Unterrichtsumgebungen und fördert interaktive Lehr-/Lernszenarien.

Die wichtigsten Neuerungen des Designs

Beim Aufruf von Moodle werden alle NutzerInnen auf die neugestaltete Login-Seite geleitet.

 

Nach dem Login über AAI gelangen die NutzerInnen auf die Startseite von Moodle. Sie verfügt über wechselnde Inhalte. Beispiele sind Neuerungen von Moodle, Ankündigungen von Wartungsarbeiten oder Link zu Blog-Beiträgen der Abteilung LET.

 

Mit einem Klick auf das «Navigations-Icon» oben links (rot umrandet) kann die Navigation jederzeit und an jedem Ort von Moodle ein- und ausgeblendet werden – dies spart insbesondere auf kleinen Bildschirmen Platz.

 

Auf dem Dashboard finden die NutzerInnen alle Kurse, in denen sie eingeschrieben sind. Dozierende haben die Möglichkeit, das Symbolbildes ihres Kurses individuell auszuwählen. Wird kein eigenes Bild ausgewählt, erscheint das Standard-Bild (aktuell das Bild des ETH-Hauptgebäudes). Auf dem Dashboard finden sich zudem, wenn nötig, wichtige Informationen zum Betrieb von Moodle (z.B. geplante Wartungsarbeiten / Unterbrüche).

 

DozentInnen finden im Moodle-Kurs unterhalb Ihres Namens im Header das «Zahnrad-Icon». Mit einem Klick darauf öffnen sich alle Bearbeitungs- und Einstellungsoptionen für den Kurs – hinter dem «Zahnrad-Icon» versteckt sich neu das «Bearbeiten einschalten». Links in der Navigation erscheinen bei «Participants» bzw. «Teilnehmer/innen» die im Kurs eingeschriebenen NutzerInnen.

 

Ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Die für Online-Prüfungen genutzte Moodle-Instanz erhält voraussichtlich im April 2019 das neue Moodle-Design.

Wer mehr über Moodle erfahren möchte kann hier weiterlesen.

Share

Posted on
in LET Projects Tags: ,,,

2 comments on «Neues Moodle-Design ab Januar 2019»

  1. Ich habe moodle im neuen Design benutzt und muss zugeben, ich finde es erstaundlich, wie eine so benutzerunfreundliche Plattform noch schlechter gemacht werden konnte. Das Corporate Design der ETH ist ja schön, doch der Nutzer möchte schnell und unkompliziert auf seine Kurse zugreifen können. Im Dashboard werden pro Blatt nur 6 Kurse angezeigt, so dass man zuerst durch mehrer Seiten klicken muss, bis man den richtigen Kurs gefunden hat. Wieso gibts nicht einfach eine Auflistung aller Kurse in vernünftiger Grösse, statt riesige Titel mit unnützen Bildern? Diese Webseite fällt in die selbe Kategorie wie Sunrise und Salt, alles viel zu gross, rumscrollen und blättern bis man etwas gefunden hat, total unbrauchbar und benutzerunfreundlich. Ich verstehe es nicht ganz, wie so etwas zustande kommen konnte.

    1. Wir nehmen immer gerne Feedback zu unseren Services entgegen da es uns hilft diese zu verbessern. Leider beziehen sich viele von Ihren Bemerkungen zu sogenannten “Core”- Funktionalitäten von Moodle. Daran können wir ohne sehr aufwändige Änderungen in der aktuellen Moodle-Version nicht sehr viel ausrichten. Allerdings finden einige Ihre Wünsche Eingang in die kommende Moodle Version 3.6. Nutzende werden dort die Kurse auf ihren eigenen Dashboards anders darstellen und sortieren können. Auch die Anzahl der angezeigten Kurse werden Sie in diese Version selber anpassen können. Voraussichtlich werden diese Funktionalitäten nach dem nächsten Moodle-Update im Sommer 2019 an der ETH zur Verfügung stehen. Trotzdem gibt es verschiedene Wege, wie Sie auf Ihre Kurse gelangen können und damit die Usability für Sie besser gestaltet werden kann. Um Sie hier besser zu beraten, lade ich Sie ganz herzlich ein, direkt mit unserem Moodle-Support oder mit mir direkt Kontakt aufzunehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *