Leonhard Med: Sichere wissenschaftliche Plattform für vertrauliche Daten

Eine sichere, leistungsfähige und vielseitige IT-Infrastruktur für die Forschung bei vertraulichen Daten an der ETH Zürich.

Die Bereitstellung von IT-Lösungen für die wissenschaftliche Forschung bei vertraulichen Daten (z.B. humanmedizinische Daten) ist eine grosse Herausforderung. Sie erfordert die Erfüllung von drei Hauptkriterien, die sich über ein breites Kompetenzfeld erstrecken und schwer gleichzeitig zu erreichen sind:

  1. Sicherheit und Compliance
  2. Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit sowie
  3. Skalierbarkeit und Leistung

Leonhard Med, betrieben von der ETH Zürich Scientific IT Services (ID SIS), ist eine neue Daten- und Rechenumgebung, welche diese Anforderungen in Einklang bringt. Um dies zu erreichen, haben wir etablierte und innovative technische Bausteine auf neuartige Weise kombiniert und gleichzeitig einen geeigneten regulatorischen Rahmen entwickelt. Obwohl die Plattform seit Anfang 2018 in der Produktion eingesetzt wird, muss sie kontinuierlich weiterentwickelt werden, um mit neuen und sich ändernden Anforderungen in einem sich schnell verändernden wissenschaftlichen Umfeld Schritt zu halten. Während es ausserhalb der Schweiz andere ungefähr vergleichbare Initiativen mit jeweils unterschiedlichen Zielen und Einschränkungen gibt, ist diese Entwicklung eine Premiere in der Schweiz.

Leonhard Med für datengesteuerte Präzisionsmedizin und personalisierte Gesundheitsforschung

Leonhard Med ermöglicht eine kollaborative, gross angelegte und sehr vielfältige biomedizinische Forschung (inkl. Akademien und Spitäler) an der ETH Zürich. Darüber hinaus ist Leonhard Med Teil des entstehenden nationalen Netzwerks sicherer Datenknoten (SPHN/BioMedIT). Damit ist die ETH in der Spitzenposition, das Rechenzentrum der Wahl zu sein: für Grossprojekte mit vertraulichen Forschungsdaten auf nationaler und internationaler Ebene und um Studierende in der professionellen Benutzung solcher Infrastrukturen zu unterrichten.

Gewinner des ID-Innovationspreises 2019 der ETH Zürich

Ab 2018 lancierte die ETH Zürich IT Services den «Innovationspreis», um die innovativsten Ideen innerhalb der Organisation hervorzuheben. Zweimal im Jahr können einzelne Informatikdienste-Mitarbeitende und ID-Teams eine Nominierung einreichen, welche ihre innovative Idee beschreibt, wobei die Anwendungen dann von einem engeren Ausschuss sorgfältig bewertet werden. Herzlichen Glückwunsch an das Team von Leonhard Med – Secure Scientific Platform for Confidential Data – Gewinner der Ausgabe 2019 des ID-Innovationspreises.

Innovationspreis-Übergabe an der ID-Mitarbeitenden-Info vom 30. Januar 2019
Innovationspreis-Übergabe an der ID-Mitarbeitenden-Info vom 30. Januar 2019

Danksagungen

Wir danken G. Rätsch (Biomedizinische Informatik, ETH Zürich) für seinen wertvollen Beitrag zur Gestaltung der Konzeption und kontinuierlichen Weiterentwicklung von Leonhard Med. Wir danken M. Zimmermann und A. Kahles (G. Rätsch Group, ETH Zürich) für die konstruktive Zusammenarbeit zur Usability des Systems. Insbesondere anerkennen und schätzen wir die Bemühungen von E. Müller (HPC SIS, ETH Zürich) bei der Implementierung und dem Betrieb von Leonhard Med. Wir danken N. Schottelius (ungleich glarus ag) für den Beitrag zur technischen Umsetzung von Leonhard Med. Wir danken A. Harder (ID, ETH Zürich) und M. Hausherr (TEMET AG) für ihre Unterstützung und Beratung zur IT-Sicherheit von Leonhard Med. Unterstützt wird diese Arbeit durch eine Sonderfinanzierung der Schulleitung der ETH Zürich und der nationalen Programme SPHN und BioMedIT.

Kontakt

Das Leonhard Med-Team (ID SIS): Christian Bolliger, Olivier Byrde, Steven Armstrong, Diego Moreno, Allen Neeser, Urban Borštnik, Samuel Fux, Ronald Jerger, Cristian Scurtescu, Michal Okoniewski, Thomas Wüst, Diana Coman Schmid und Bernd Rinn

  • Informatikdienste der ETH Zürich (ID)
  • Scientific IT Services (ID SIS)

Posted on
in IT-Sich, News, Passwort, Applikationen, Software, Arbeitsplätze, Speicher, Support, Wissenschaftl. Rechnen Tags: , , , , , ,

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.