Tag: Scientific IT Services

Datensicherheit für vertrauliche Forschungsdaten

Leonhard Med ist eine sichere, leistungsstarke und vielseitige Daten- und Rechenplattform für die Forschung an vertraulichen Daten.
Aber zuerst die Frage: Sind Sie sicher, ob alle Ihre Forschungsdaten öffentlich oder ob einige Daten vertraulich sind?

Read more

Posted on ,

openBIS UGM 2019

Das openBIS Benutzer-Gruppenmeeting (Englisch: User Group Meeting oder «UGM») 2019 fand am 18. und 19. Juni an der ETH Zürich statt.

Read more

Posted on ,

Leonhard Med: Sichere wissenschaftliche Plattform für vertrauliche Daten

Eine sichere, leistungsfähige und vielseitige IT-Infrastruktur für die Forschung bei vertraulichen Daten an der ETH Zürich.

Die Bereitstellung von IT-Lösungen für die wissenschaftliche Forschung bei vertraulichen Daten (z.B. humanmedizinische Daten) ist eine grosse Herausforderung. Sie erfordert die Erfüllung von drei Hauptkriterien, die sich über ein breites Kompetenzfeld erstrecken und schwer gleichzeitig zu erreichen sind:

  1. Sicherheit und Compliance
  2. Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit sowie
  3. Skalierbarkeit und Leistung
Read more

Posted on ,

Neuer Service: ETH Research Data Hub

Im Rahmen unseres Auftrags, Forschende an der ETH Zürich beim Forschungsdatenmanagement zu unterstützen, freuen wir uns mitzuteilen, dass die Informatikdienste ab September 2018 einen speziellen ETH Research Data Hub (ETH-RDH) Service anbieten werden.

Der ETH Research Data Hub ist eine vielseitige Datenmanagement-Lösung, die speziell für ETH-Forschungsgruppen in quantitativen Forschungsbereichen entwickelt wurde. ETH-RDH basiert auf der leistungsfähigen und etablierten openBIS Plattform, die von ETH Scientific IT Services (https://sis.id.ethz.ch) entwickelt wurde.

ETH-RDH ermöglicht den Forschenden, ihre Daten bereits von der ersten Erfassung an zu dokumentieren und zu kommentieren. Weiterhin lassen sich Inventare von Materialien und Protokollen erstellen, durch die der Wissensaustausch und -transfer innerhalb einer Forschungsgruppe erleichtert wird.

Ferner ist es in modernen Forschungsprojekten häufig notwendig, Daten über institutionelle Grenzen hinweg auszutauschen. Daher ermöglicht ETH-RDH auch den Austausch von Forschungsdaten mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Forschungsgruppen und/oder Institutionen.

Die ersten 100GB Speicherplatz auf dem ETH-RDH sind für alle ETH-Forschungsgruppen kostenlos. Weiterer Speicherbedarf wird zu wettbewerbsfähigen Preisen zur Verfügung gestellt. Read more

Posted on ,

Meet ETH Scientific IT Services

Scientific IT Services (ID SIS) der ETH Zürich veranstaltet im November zwei Informationsveranstaltungen. Diese Veranstaltungen geben einen Überblick darüber, wie SIS die moderne Forschung durch die Bereitstellung wissenschaftlicher IT Dienstleistungen wie Rechencluster, Forschungsdatenmanagement und Softwareentwicklung unterstützt. Read more

Posted on ,

Open Research Data Hack Days an der ETH Zürich

Am 5. und 6. Juni 2015 fanden die ersten Schweizer Open Research Data Hack Days zeitgleich an der ETH Zürich und der Uni Lausanne statt. Read more

Posted on ,

Wissenschaftliche Software-Entwicklung – was ist das?

Die Gruppe «Scientific Software und Data Management» (SSDM) der Abteilung SIS hat ihren Sitz in Basel am Department Biosystems Science and Engineering (D-BSSE). Read more

Posted on , 2 Comments