Schülerinnen und Schüler entdecken Informatik an der ETH

Am 11. März 2019 war es wieder soweit – 2 Tage öffneten die Informatikdienste der ETH Zürich ihre Türen, um Schulklassen Informatik näherzubringen und ihnen Eindrücke aus dem Alltag der IT-Lernenden an der ETH zu zeigen. Und das mit vollem Erfolg!

Informatiktage 2019 Intermezzo

Dieses Jahr lag der Fokus, im Gegensatz zu anderen Jahren, auf Schulklassen. An beiden Tagen kam eine Schulklasse zu den Informatikdiensten: am ersten Tag eine 6. Klasse aus Fehraltorf, und am zweiten Tag eine Sekundarklasse aus der Stadt Zürich. Rund 15 Lehrlinge und Helfende fanden sich zusammen, um mit den Schülerinnen und Schülern mit Hilfe eines vorprogrammierten Spieles und verschiedenen Workshops in die Welt der Technik einzutauchen.

1:1 Betreuung bei Greenfoot

Alles hat wie geplant geklappt. Die Mädchen und Jungen waren begeistert! Was am meisten Grund zur Freude gab, war die persönliche Gestaltungsfreiheit. Und natürlich, dass man am Schluss tatsächlich ein Spiel spielen konnte, welches man selbst programmiert hat und die Selbstständigkeit, die durch eine genaue Anleitung gefördert wurde. Auch die soziale Interaktion schien gelungen. Die Klassen konnten in selbst bestimmten Teams arbeiten und wurden bei Bedarf von mehreren Helfenden unterstützt. Dies dauerte bis Mittag und zum Schluss dieser Zeit durften die Kinder ihre personalisierten Spiele auf einem USB-Stick mit nach Hause nehmen.

Besuch des IT Lehrlabors

Am Nachmittag hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, das IT- Lehrlabor anzuschauen – der Ort, an dem jeder Informatik-Lernende das erste Jahr seiner 4-jährigen Lehre verbringt. Um die Aufgaben und das Wissen eines angehenden Informatikers zu veranschaulichen, haben die Helfenden 3 verschiedene Workshops vorbereitet: Hacking und Sicherheit, Reparieren einer Website und einen Computer auseinandernehmen. Die Themen waren gut gewählt, das Interesse der Kinder geweckt. Jeder durfte mehrere Workshops besuchen und so verschiedene Facetten der Lehre entdecken und Neues dazulernen.


Sicherheit: Die Schüler können herausfinden, wie sicher ihr Passwort wirklich ist

Nach einem langen Tag waren beide Klassen zufrieden, schlauer und um einiges interessierter an der Materie der Informatikwelt. Einzelne Schüler kamen direkt am Ende des Tages auf die Lernenden zu, um mehr über ihre Ausbildung zu erfahren. Somit haben wir unser Ziel erreicht: Junge Leute für Technik und unsere Berufslehren zu begeistern. Hurra!

6. Klasse Schule Fehraltorf
1. Sekundarklasse aB Klasse Schule Limmat A

IT Poetry Slam

Die Informatiktage sind noch nicht vorbei. Am Freitag, 15.3.2019 um 20.00 Uhr findet noch als letzter Anlass ein IT Poetry Slam statt. SlampoetInnen aus Deutschland und der Schweiz setzen sich mit unserer digitalisierten Welt auseinander: mit schnellen Gedichten, messerscharfen Pamphleten und rassigen Geschichten. Mehr Infos finden Sie hier.

Was sind die Informatiktage?

Ziel der Informatiktage ist es, die Faszination der Informatik erlebbar zu machen und die Vielfalt der IT zu zeigen. Man möchte bei der Bevölkerung und vor allem bei der jüngeren Generation das Feuer für die Informatik entfachen. Zielgruppe sind alle Menschen, die mehr über Informatik erfahren wollen: Erwachsene, Kinder, Jugendliche, Lernende, Studierende, Absolventen, Stellensuchende, Mitarbeitende, Eltern, Schulen, Lehrpersonen, Grosseltern und Fachleute. Die Informatiktage finden jedes Jahr statt und alle sind herzlich willkommen!

Schnupperlehre und Berufsbildung an der ETH

Informatiktage Intermezzo

Kontakt Informatikdienste

  • Sabine Hoffmann, PR & Kommunikation
  • Text Kaja Walter, Praktikantin PR & Kommunikation

Posted on
in IT-Sich, Kommunikation, News, Passwort, Applikationen, Software, Arbeitsplätze, Support Tags: , , , , , ,

2 comments on «Schülerinnen und Schüler entdecken Informatik an der ETH»

  1. Dieser nette Dank hat uns per E-Mail erreicht:
    „Ich möchte mich nochmals herzlich bei Euch bedanken. Der Tag gestern war ein riesiges Highlight sowohl für die Kinder als auch für mich.
    Vielen Dank auch an die Lehrlinge für ihre aufwändigen Vorbereitungen.
    Die Organisation war sehr gut und die Projekte packend und abwechslungsreich.
    Ihr habt den Kindern einen sehr wertvollen Einblick ermöglicht. Herzlichen Dank Euch!“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.