Sicherheitskonzept: Wir schützen die ETH

Neben dem IT Training Administration-Kursraum im STB E 14.2 haben die Informatikdienste neu ein Sanitätszimmer eingerichtet. Die Informatikdienste unterstützen die Betriebssanität seit deren Einführung.

Unter dem Motto «Wir schützen die ETH» existiert an der ETH Zürich ein umfassendes Sicherheitskonzept, in das die Betriebssanität integriert ist. Das hat dazu geführt, dass heute auf jedem Stockwerk eines ETH-Hauses eine kleine grüne Handapotheke gut ersichtlich an der Wand angebracht ist. Ebenfalls sind einfache Verhaltensregeln bei Unfall und Feuer aufgeführt. 888 ist die interne Telefonnummer der Alarmzentrale der ETH: Sie berät und hilft weiter.

 

Jedes Jahr aktualisieren die Betriebssanitäter ihr Grundwissen und besuchen Weiterbildungskurse, die auf Notfallsituationen an der ETH ausgerichtet sind. An diesen Kursen trifft man Kollegen und Kolleginnen aus allen Bereichen der ETH, so dass in den letzten Jahren ein gutes Kontaktnetz entstanden ist. Darauf können wir bei einem Notfall ebenfalls zurückgreifen. Aber auf jeden Fall sind wir für Euch da und helfen gern.

Sanitätszimmer an der ETH Zürich

  • Standorte Sanitätszimmer und Defibrillatoren/AED (PDF)

Notfall

Notfall-Telefonnummer (ETH-Alarmzentrale): 888
Die Alarmzentrale ist 24h erreichbar.

Meldeschema

  • Wer meldet?
  • Welche Notsituation liegt vor?
  • Wann und wo ist die Notsituation eingetreten?
  • Wie viele sind betroffen?

Verhaltensregel

  • Eine Person:
    1. Alarmiert
    2. Rettet (auf Selbstschutz achten!)
  • Mehrere Personen:
    1. Eine Person alarmiert und koordiniert
    2. die anderen Personen retten!

Posted on
in News, Software, Arbeitsplätze, Support Tags: ,

2 comments on «Sicherheitskonzept: Wir schützen die ETH»

  1. Update 16. Nobember 2012
    – Grüne Plakat „Unfall – was tun“ wurde von SGU überarbeitet.
    – neuer Link zu den ETH Sanitätszimmern

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.