Armin Wittmann: 25 Jahre ETH

Wir gratulieren Armin Wittmann, Sektionsleiter ID Infrastructure (INFRA) zu seinem ETH-Jubiläum!

Dr. Armin Wittmann, Sektionsleiter ID Infrastructure (INFRA)

Siehe auch den Jubiläums-Post im ID-Blog «20 Jahre Jubiläum».

20 + 5 Jahre

Die IT im Generellen (und im Speziellen die Netzwerk- und Telefonie-Infrastruktur) konnte ihre Leistungsfähigkeit vom ersten Tag in der Corona-Pandemie beweisen. Es erlaubte der ETH Zürich von einem Tag auf den anderen, 30’000 Personen ins Home-Office und in die Home-Education zu schicken. Natürlich war dies für jeden einzelnen eine grosse Umstellung und Umgewöhnung, aber keiner wurde durch Engpässe oder Fehlfunktionen des Netzwerks oder der Telefonie eingeschränkt. Darauf sind meine Mitarbeitenden und ich bis jetzt noch stolz. Trotz Pandemie haben wir es in dieser Zeit auch geschafft ca. 6’000 Tischtelefone auf VoIP zu migrieren und damit die alten Analog-Telefonie (TDM) loszuwerden. Im Datennetzwerk wurde der grosse Wechsel von MPLS zu VXLAN/EVPN gestartet und wird uns noch mindestens 2 Jahre beschäftigen. Zusammen mit der Telefonie-Mobilität werden wir ab Mitte 2022 wieder einen top-modernen Stand in der Infrastruktur haben.

Reorganisation der ID

Seit 1.1.2022 geht für mich wieder ein neues Kapitel auf. Durch die Reorganisation der Informatikdienste entstand aus den drei ehemaligen Sektionen Multimedia Services, ICT-Networks und Systemdienste eine einzige Sektion mit 10 Gruppen und knapp 100 Mitarbeitenden. Ich freue mich auf die Herausforderung, diese neuen Fachbereiche und Kolleg:innen ebenfalls führen zu können und bin froh, während einer gewissen Zeit noch auf die Expertise der beiden ehemaligen Sektionsleiter zurückgreifen zu können.

Kontakt Dr. Armin Wittmann, Sektionsleiter ID Infrastructure (INFRA)

Posted on
in Kommunikation, News, Support Tags: , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.