Rückblick Informatiktage 2021

Nachdem 2020 die ETH-Programme wegen Corona kurzfristig abgesagt werden mussten, setzten in diesem Jahr die Informatikdienste und das Departement D-INFK von Anfang an auf digitale Programme.

60 Veranstaltungen, 90 Schulklassen und 1200 Einzelanmeldungen
60 Veranstaltungen, 90 Schulklassen und 1200 Einzelanmeldungen

Auch in diesem Jahr war die ETH Zürich mit spannenden Programmen vertreten. Gerne hätten wir wieder Kinder, Jugendliche, Familien, Grosseltern und alle Interessierten in den ETH-Räumlichkeiten begrüssen wollen. Da es nicht auf diesen Weg ging, haben wir die vielen Begeisterten digital an die ETH Zürich geholt. Das Interesse war ungebrochen. Durch Zoom & Co konnten wir die Angemeldeten von Schweizer Schulen aus Barcelona und Rom, aber auch aus der ganzen Schweiz begrüssen und in die IT-Welt entführen.

Mit Informatik die Welt von morgen gestalten

Da die Programme aber nicht in der Schublade lagen, brauchte es einiges an Effort: von den Ideen, über die Programminhalte & Botschaft, dann die Beteiligten zu finden und die Abläufe durchzuspielen.

Berufswege in der Informatik an der ETH Zürich

Das Programm «Gesichter in der IT und ihre Wege» richtete sich an Schülerinnen und Schüler etwa der 6. bis 8. Klasse (im Klassenverband oder alleine) und an interessierte Lehrerinnen und Lehrer (mit oder ohne Schulklassen). Dabei gab das IT Lehrlabor einen Einblick in die Lehre, Ablauf der Bewerbungen und dem Schnuppern. Es folgte ein Talk mit zwei Lernenden aus dem 2. und 3. Lehrjahr, welche mit Systemtechnik (ab Sommer 2021 Plattformentwicklung) und Applikationsentwicklung zwei unterschiedliche IT-Spezialisierungen eingeschlagen haben. Danach kamen Role-Models aus der ETH Zürich zum Zuge.

«Viele Wege führen nach Rom»
«Viele Wege führen nach Rom»

Gesichter & Berufe von IT-Expertinnen

ETH IT-Frauen vom Netzwerk IT-Women@ETH erzählten von ihrem Werdegang, ihrer Aus- und Weiterbildung und Arbeit an der ETH Zürich. Vertreten waren neben der Direktion der Informatikdienste:

  • ETH CCSAP
  • NEXUS Personalized Health Technologies
  • ID NET ID Datennetz, ID ICT-Networks
  • ID MMS, Multimedia Services & Berufsbildung Mediamatik-Ausbildung
  • Institut für Kartografie und Geoinformation
  • ID BD Messaging
  • ETH Immobilien

Die Präsentationen haben eindrücklich gezeigt wie die IT vielfältig ist. Oft mit flexiblen Arbeitszeiten und umfangreichen Weiterbildungsmöglichkeiten. Die technische Entwicklung und Digitalisierung vergrössert sich ständig. In der Informatik-Branche gibt es jedoch einen ungedeckten Bedarf nach Fachkräften, gerade auch für Frauen mit IT-Skills. Teamarbeit, Einfühlungsvermögen, «Kommunikations-Skills» oder Kreativität sind wesentlich, und viele Schnittstellenberufe zur Informatik warten darauf entdeckt zu werden.

Im Bilde sein, Bewusstsein schüren

Das Programm «IT-Fitness für Lehrpersonen» richtete sich an Lehrkräfte, um diese als Botschafter*innen ausbilden und ihr neues Wissen an die Schülerinnen und Schüler weitergeben zu können. Der Security-Teil wurde von den IT Lehrlabor-Leitern gegeben. Beim Hardware-Teil gaben die 1. Lehrjahr-Lernenden ihr Wissen weiter.

Informatik Insights (IT Security und Hardware)
Informatik Insights (IT Security und Hardware)

Feedbacks & Danke

  • Vielen Dank für die Zoom-Veranstaltung. Diese war für meine Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse überaus informativ. Es war sehr spannend, die verschiedenen Gesichter zu sehen und ihre Geschichten zu hören. Vor allem der Lernende, welcher zuerst in der Sek B angefangen hatte, zeigte mit seiner Geschichte, dass es eben auch so gehen kann, wenn man sich für den Beruf interessiert und der Rest auch stimmt. Dies hat einigen meiner Schülerinnen und Schüler Mut gemacht.
  • Meine Schülerinnen und Schüler hatten viele Fragen. Vielen Dank nochmals für das tolle Angebot!
  • Super, habt ihr alle toll gemacht!!
  • Ich habe von der Schweizerschule Barcelona zugesehen. Im Prinzip würde ich alles 1:1 mit den SuS machen (menti, kahoot, Diskussion), sobald wir alle Unterlagen haben. Das war wirklich sehr lehrreich, danke nochmals für alles!!»
  • Als PICTS (pädagogischer ICT-Support) an meiner Schule ist es mir wichtig mich stets über Aktualitäten zu informieren. Im Bereich „Phishing“ konnte ich Neues dazulernen. Einige Erkennungsmerkmale waren mir bereits bekannt, konnte hier aber mein Wissen erweitern. Meine Unterrichtseinheiten werde ich mit dem neu Gelernten erweitern und speziell auch das Phishingquiz von Google einbauen. Vielen Dank an die Präsentatoren und die spannenden, sehr gut aufbereiteten Informationen
  • War toll daran teilnehmen zu dürfen
  • Vielen, vielen Dank, waren lehrreich die Informatiktage
  • War cool, vielen Dank
  • Vielen herzlichen Dank – das war spitze! Die zwei Stunden waren sehr lehrreich, interessant und auf jeden Fall eine Inspiration. Zu gerne würde ich mehr solche Anlässe „besuchen“. Ja, im Moment profitiere ich echt von den dezentralen Fortbildungen. Ein grosses Kompliment auch an Eure Lernenden – im ersten Lehrjahr und schon so kompetent. Chapeau!
  • das war sehr toll heute, danke für die tolle Umsetzung
  • Der Teil mit den Passwörtern/Hashs fand ich sehr interessant. Ich werde sicherlich bald mal das Projekt „Alle-Accounts-in-einen-Passwortmanager-tun“ starten.

Projekt-Team Informatiktage

Organisiert werden die Informatiktage vom eZürich Kooperationsnetzwerk, welchem Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Unternehmen aus dem Grossraum Zürich angehören (Medienmitteilung). Danke für die gute Zusammenarbeit an den Kanton Zürich, Amt für Wirtschaft und Arbeit, Standortförderung Anita Martinecz Fehér & Team.

Danke auch für die gute Zusammenarbeit an der ETH Zürich mit Simona Bochsler, D-INFK.

ID-Organisation & Idee

Sabine Hoffmann, Leitung ID PR & Kommunikation und Enablerin IT-Women@ETH

Posted on
in News, Support Tags: , , , , , , , , , , ,

2 comments on «Rückblick Informatiktage 2021»

  1. Eigentlich wollte ich am IT-Fitness für LP von einer nordfriesischen Insel in Quarantäne teilnehmen, wobei dann kurz zuvor ein Bagger die Internetverbindung der gesamten Insel für 3h lahm legte. So durfte ich nur von den herausgegebenen und zur Verfügung gestellten Unterlagen profitieren, aber diese waren schon unglaublich informativ. Ganz herzlichen Dank! Ich habe vieles gelernt und werde dies meinen Lernenden versuchen weiterzugeben. Die PW-Sicherheit und das Erkennen von gefälschten Websites liegt mir sehr am Herzen dabei. LG

  2. Liebe Frau Weiss, herzlichen Dank für das tolle Feedback. Schön, haben Sie unser Programm gewählt und sind IT-Botschafterin geworden.

Leave a Reply to Sabine Hoffmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.