Avira veröffentlicht Service Pack für 2012-Produkte

Seit letzter Woche hat Avira ein neues Service Pack seiner Virensoftware für die Versionen 2012 veröffentlicht (Programmversion 12.0.0.1462). Anfänglich gab es Probleme mit der Auslieferung des Updates sowie etliche Meldungen, dass nach dem Installieren des Updates Systemabstürze auftraten und wichtige Programme blockiert wurden. Dies vorwiegend bei aktiviertem Echtzeit Scanner-Modul „ProActiv“. Aus diesem Grund wurde die Installation des Service Pack auf den Computer der Zentralen Organe zurückgehalten. Inzwischen hat Avira darauf reagiert und eine überarbeitete Programmversion veröffentlicht (12.0.0.1463), wo dieses Modul zurzeit Deaktiviert wird. An der wirklichen Problembehebung arbeitet Avira derzeit. Da innerhalb der Zentralen Organe dieses Modul nicht eingesetzt wird, wurde das Programmupdate nun dennoch freigegeben und wird ab sofort automatisch auf den ZO-Clients installiert.

Betroffen von diesem Update sind Clients mit installiertem Avira Professional Security 2012. Noch vorhandene Avira AntiVir Professional 10 werden im Zuge der Win7/Office 2010 – Migration auf die neuste Version von Avira aktualisiert.

Details über die gemachten Änderungen/Optimierungen welche mit dem neuen Service Pack installiert werden, können in den Releaseinformationen von Avira nachgelesen werden.

NACHTRAG (23.05.12, 16.35): Wir haben das Programmupdate auf Version 12.0.0.1463 bis auf weiteres gestoppt. Grund: Das Update lässt sicht nicht reibungslos im Hintergrund installieren. Avira wurde entsprechend informiert. Sobald das Problem behoben ist, wird die Aktualisierung fortgesetzt.

Posted on
in Mail, Web, Passwort, Applikationen, Software, Arbeitsplätze, Support Tags: , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.