IT-Fundstück: Was verbinden Sie damit?

Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit: Wann wurde dieses Gerät gebaut, und was verbindet Sie persönlich mit diesem Gerät? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Bei diesem Computer handelt sich um einen Macintosh 512k aus dem Jahre 1984.

Macintosh 512K

Der Macintosh 512K ist ein Personalcomputer, der von Apple Computer, Inc. von September 1984 bis April 1986 entwickelt, hergestellt und verkauft wurde. Es ist das erste Update auf den ursprünglichen Macintosh 128K. Er war praktisch identisch mit dem vorherigen Macintosh und unterschied sich vor allem in der Menge des integrierten Direktzugriffsspeichers. Der erhöhte Speicherplatz machte den Macintosh zu einem geschäftsfähigeren Computer und ermöglichte es, mehr Software auszuführen. Der gesamte Support für den Mac 512K wurde am 1. September 1998 eingestellt. Quelle Wikipedia https://en.wikipedia.org/wiki/Macintosh_512K

Unsere Geschichte

Dieser Macintosh wurde vor Jahren von Mark Buschor, Gruppenleiter Service Desk der Informatikdienste, vor der Müllhalde gerettet. Er stand in einem Lager im Gebäude STB an der Stampfenbachstrasse. Seitdem er aus der Versenkung geholt wurde, schmückt er nun den Service Desk im ETH-Hauptgebäude.

Der Direktor der Informatikdienste, Rui Brandao, verbindet auch einiges mit diesen Macs. Als junger Student bekam er leuchtende Augen, als er erstmals in einen Computerraum ging und Reihen von Macintoshs mit ihren grafischen Benutzeroberflächen erblickte. Diese Art von Oberflächen waren damals noch ein Privileg von Apple.

Ihre Geschichte

Was verbindet Sie mit diesem Mac? Besassen Sie auch einen oder wollten Sie immer einen haben? Oder kennen Sie ihn nur aus dem Museum oder aus dem Film «Back to the Future»? Wir freuen uns auf Ihre Geschichte und Ihren Kommentar in diesem Post. Und falls Sie ein IT-Fundstück für unsere inside|out-Rubrik haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kontakt

Ihre inside|out-Redaktion

Posted on
in News, Support Tags: , , , , , ,

6 comments on «IT-Fundstück: Was verbinden Sie damit?»

  1. Mit dieser Hardware bekam ich im ETH-Studium (Biologie) Kontakt, nachdem ich vor dem Studium auf VSX/VMS ein Praktikum in der Software-Entwicklung gemacht hatte. Was für ein Wunder: unsere Compis hatten schon ZWEI Floppy Drives (je 400 kB Kapazität), auf einem war das Betriebssystem mit dem GUI sowie ALLE Software (heute würde man sagen: “Microsoft Office” – es war alles da: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Zeichnungsprogramm), auf der anderen Floppy war reichlich Platz für alle Daten, u.a. meine ganze Diplomarbeit inkl. aller Abbildungen etc. hatte locker Platz. Und was bringt man heute noch auf 800 kB unter???

  2. Ich durfte auf einem solchen Mac damals an der Uni Tel Aviv meine Diss schreiben. Eine Diskette zum Booten mit den passenden Credentials und dann tauschen gegen Programm Disk mit Wordprozessor und für den gesamten Text!
    Kaum zu glauben was man damals noch alles mit einer Floppy machen konnte; heute schiessen wir mit Kanonen auf Spatzen um einen Brief zu schreiben :-)

  3. Bei einer Generalinventur im Rahmen der Einführung der Kaufmännischen Buchführung an der Uni Münster wurden 2009 in einem Institutskeller 20 nagelneue, originalverpackte Macintosh dieser Baureihe entdeckt. Die wurden in den 80er Jahren wohl mal kurz vor Jahresende angeschafft, damit die Budgetreste nicht verfallen – und dann halt nie gebraucht…

    Leider weiss ich nicht, was aus denen geworden ist, vermutlich im Elektromüll gelandet :-(

  4. Ich habe ab 1988 in meinem Elektrotechnikstudium an der ETHZ auf solchen Maschinen programmieren gelernt … in Modula-2 natürlich!

  5. Bei mir steht ein Macintosh SE (Jahrgang 1986) im Büro, mit 1MB RAM, 800KB Floppy, 20GB HD. Ist bei mir der File-Server … ;-)

  6. Ich habe diesen Mac ab 1985 in meinem Elektrotechnik Studium an der ETH zum Programmieren mit einem Pascal Interpreter gebraucht. Kein schlechter Einstieg, wenn man bedenkt, was zu der Zeit die Alternativen waren.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.