Web-Applikation «Praxis D-MAVT»

«Praxis D-MAVT» von ID Software Services Ende Mai 2018 in Produktion gesetzt.
Studierende des Departements D-MAVT haben im Bachelorstudium eine 25-tägige Werkstatt-Praxis und im Masterstudium eine 60-tägige Industrie-Praxis zu absolvieren.

Optimierter Ablauf

Zur effizienten Abwicklung der administrativen Prozesse für die Behandlung der Praxispflicht haben die Informatikdienste zusammen mit dem Studiensekretariat und dem Praktikantendienst von D-MAVT eine webbasierte Lösung namens «Praxis» realisiert. Die Applikation umfasst unter anderem die Bereitstellung und Pflege von Unternehmenskatalogen, die von Studierenden eingesehen werden können, um selber geeignete Praxisplätze zu finden oder sich mit Hilfe des unterstützten Vermittlungsprozesses direkt an ein Unternehmen der eigenen Wahl vermitteln zu lassen. Diese Möglichkeit steht auch externen Studieninteressierten, wie z. B. Matura-Absolventen, zur Verfügung, die vor Beginn des Studiums an der ETH die Praxispflicht für den Bachelor absolvieren möchten. Hierzu können Studieninteressierte eine Selbstregistration vornehmen, die dann vom Praktikantendienst in der Applikation freigeschaltet werden kann.

Workflows

Angaben zu absolvierter Praxis werden von den Studierenden direkt über die Applikation hochgeladen. Hierbei können benötigte Dokumente wie z. B. Arbeitsverträge, Praktikumsbestätigungen oder Tätigkeitsberichte in der Applikation erfasst werden. Ein konfigurierbarer Genehmigungsprozess unterstützt das Studiensekretariat bei der Bestätigung der gemeldeten Praxis. Dabei können die Tutoren der Studierenden und Studienadministratoren in den Prozess involviert werden. Die Kommunikation der einzelnen Schritte der Genehmigung ist hierzu jederzeit in einem Status-Log in der Applikation einsehbar. Nach Bestätigung der Praxis werden die Kreditpunkte für die Studierenden vom System automatisch zur Übernahme in den Leistungsnachweis an die Lehrbetriebsapplikationen gemeldet.

Auch für andere Departemente nutzbar

Die Applikation basiert auf den Technologien der Lehrbetriebsapplikationen. Die redundant ausgelegte Datenbank und die Applikationsserver stellen eine hohe Verfügbarkeit sicher. Die Architektur ist mandantenfähig, sodass das System bei Interesse auch anderen Departementen der ETH zur Verfügung gestellt werden kann. Die Möglichkeit, beliebige Praxistypen konfigurieren zu können, sowie eine Reihe weiterer Parameter wie z. B. die Definition hochzuladender Dokumententypen, runden die Gedanken, eine wiederverwendbare Lösung bereitzustellen ab.

Kontakt

Für weitere Informationen kann man sich jederzeit an Andreas Jost von ID SWS oder an das Studiensekretariat sowie an den Praktikantendienst von D-MAVT wenden.

Text

Andreas Jost, Gruppenleiter SW Project Services, Software Services (ID SWS), Informatikdienste

 

Posted on
in News, Software, Arbeitsplätze, Support Tags: , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.