Rückblick 20 Jahre ETH

Herzlichen Glückwunsch, Otto Stadelmann, Gruppe Netzwerkinstallationen und -planung, ID ICT-Networks, zum 20-jährigen Jubiläum!

Eindrücke Otto Stadelmann

Otto Stadelmann

Schon seit 1989 kannte ich die ETH Zürich als Kunde. Die Firma Lan-Com, wo ich angestellt war, erstellte für die Hochschule ein Campus umfassendes Breitbandnetz. Meine Aufgabe war es, die alljährliche Wartung dieses Netzes mit dem Namen KOMETH durchzuführen. Das gesamte Netz wurde von einer grossen und zwei kleineren Kopfstationen (Headends) versorgt, die wie Wurzeln in den baumartigen Breitbandnetz-Topologien fungierten. Dadurch lernte ich alle Gebäude an der Hochschule kennen. Der Hausdienstleiter vom RZ begrüsste mich zweimal am Morgen persönlich, denn ich hatte am Vorabend vergessen die Schlüssel abzugeben.

Am 1. Juni 1996 trat ich meine neue Stelle bei der ETH Zürich an. Als technischer Mitarbeiter der ETH durfte ich das KOMETH weiter betreuen bis es am 1. August 2001 abgeschaltet wurde. In dieser Zeit wurde um den erhöhten Anforderungen an die Kommunikations-Infrastruktur zu genügen, die strukturierte Gebäude-Verkabelung als Stern-Topologie eingeführt. Neu dazu kam auch der Auf- und Ausbau einer WLAN-Infrastruktur. Diese Arbeiten und die technische Betreuung der Aussenliegenschaften durfte ich mit Thomas Lier ausführen.

Im April 2008 wurde mein Arbeitsplatz vom RZ Gebäude im Zentrum ins HCI Gebäude auf den Hönggerberg verlegt. Im neu erstellten Gebäude HIT durfte ich in der Gruppe Netzwerkinstallationen und Planung (NIP) die Datenkommunikation aufbauen. Für die sieben Stockwerke und die vierzehn Kommunikationsräume mussten die Switches montiert werden sowie die Lichtwellenleiter- und Kupferkabel verlegt und aufgeschaltet werden. Die Umsetzung des Installationskonzepts für die Wireless Geräte war eine sehr spannende Aufgabe für mich.

Auf dem Campus Hönggerberg hat in den letzten Jahren eine rege Bautätigkeit eingesetzt. Praktisch alle neuen Gebäude benötigen ein Netzwerk. Die Kernaufgabe von Karl Sidler, Fatih Günay und mir war es, diese Netzwerke einzurichten und zu pflegen.

Posted on
in Kommunikation, News, Support Tags: ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.