Medienmitteilungen portiert und modernisiert

Mit dem Projekt Web-ZG-Medien für und mit Media Relations der Abteilung Hochschulkommunikation (HK) wurde die Darstellung der Medienmitteilungen auf der ETH-Homepage, genauer http://www.ethz.ch/news/pressreleases, von der Gruppe ID/BD/WAI modernisiert und die Client-Anwendung zur Eingabe und Verwaltung von Medienmitteilungen komplett überholt.

Hier ein paar sichtbare Neuerungen:

Neu können Interessenten der Medienmitteilungen – das sind vor allem Journalisten und MitarbeiterInnen – Medienmitteilungen nicht nur mittels Volltextsuche, sondern auch mittels Datum- und Sprachfilter finden.

Die Darstellung entspricht einem moderneren Design, so wird von den 10 neusten Meldungen nun der ganze Lead dargestellt.

Ganz neu in der Detaildarstellung ist die Möglichkeit der Integration von Bild, Film und Ton, wobei für Bilder neue Schritte begangen wurden: sie werden direkt aus E-Pics heraus dargestellt, der Bilddaten-Plattform der ETH-Bibliothek. Ebenso neu sind die optionale Quellenangabe und die Farbbox am unteren Ende einer Medienmitteilung. Die Kontaktangaben in der Kontakte-Box der 3. Spalte wurden standardisiert.

Detailanzeige im Web
Detailanzeige im Web

Das Administrations-Tool im Filemaker-Client wurde optisch und inhaltlich komplett erneuert. Ein von der HK entworfenes ins Auge stechendes Layout, neue Daten für die Anzeige in der Website, Publizieren nach Datum und Uhrzeit, Integration von Bild, Film, Ton und PDF seien nur einige wenige Stichworte, um den Umfang aufzuzeigen.

Administrations-Tool Listenansicht
Administrations-Tool Listenansicht

Soviel zu den neuen Äusserlichkeiten. Die technischen Hintergründe dürften für Informatiker interessanter sein:

Die Daten befanden sich bislang auf einem Filemaker-Server der Basisdienste, woraus die Daten direkt in die WCMS-Site abgebildet wurden. Dies entspricht nicht der Philosophie der Trennung von Layout und Design eines WCMS, deshalb wurde eine technisch aktuellere Lösung gesucht.

Die neue Lösung besticht nun durch eine WCMS-freundliche Datenbanklösung mit MySQL und ein kundenfreundliches Administrations-Tool auf der Basis einer Filemaker-Client-Lösung. Der Datenaustausch zwischen beiden wurde mittels ODBC gelöst.

Eine grosse Herausforderung betraf die Datenkonversion, sind doch Daten – zum grossen Teil direkt aus Word kopiert – bis zurück zum Jahr 1997 vorhanden und wiesen dadurch auch einige Inkonsistenzen auf. Sie wurden auf verschiedenen Plattformen eingegeben, enthielten dadurch auch viele Sonderzeichen, welche von der ISO- zur UTF-8-Kodierung überführt werden mussten.

Dank guter Zusammenarbeit zwischen HK und ID konnte das Projekt noch vor Weihnachten abgeschlossen werden.

Posted on
in Mail, Web, Passwort, Applikationen, Support Tags: , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.