Live Streaming

Live Streaming – aus dem GEP-Pavillon in die ganze Welt

Neben der Videokonferenz ist das Live-Streaming eine geeignete Technik, um einen Anlass über den lokalen Rahmen hinaus zur Verfügung zu stellen: So geschehen anlässlich des 50. Diskussionsforums des D-UWIS im Dezember 2012. Die Aufzeichnung im GEP-Pavillon wurde um ein Live Streaming ergänzt, das via http://www.multimedia.ethz.ch/live (basierend auf einem Angebot von www.livestream.com) weltweit verfügbar war – und dank der guten Kommunikationsarbeit des D-UWIS auch rege genutzt wurde: Bis zu 95 zeitgleiche Besuchende aus ganz Europa, Indien und Japan ergänzten die etwa 60 Besucherinnen und Besucher in Zürich und betrachteten den Anlass für insgesamt 300 Stunden – also mehr als drei Stunden pro externem Gast.

Als wäre man vor Ort

Wie die Teilnehmenden im GEP-Pavillon konnten die Gäste am Computer Vortrag und Vortragende sehen und hören. Dank eines durch die Veranstaltenden eingerichteten Rückkanals war es ausserdem möglich, zeitnah Fragen zu stellen. Die an die Vorträge anschliessende Fragerunde wurde durch die Moderation um die Fragen von ausserhalb ergänzt. Damit konnte die wissenschaftliche Community gesamthaft an diesem Anlass teilnehmen, ohne Reisekosten und ohne CO2-Emissionen. Aber für die externen Teilnehmenden leider auch ohne Café und Apéro.

ID MMS Zusatzdienstleistung

Für die Multimedia Services ist das Live-Streaming eine Zusatzdienstleistung zur Aufzeichnung bzw. lokalen Übertragung von Veranstaltung: Dank der guten Netzwerkinfrastruktur lässt sich aus fast jedem Raum ein Live-Streaming organisieren, welches zusätzlich nur eines entsprechenden Echtzeit-Encoders (Teradek Cube) bedarf – sowie einer gründlichen Vorbereitung.

Posted on
in Multimedia, Drucken, News, Support Tags: , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.