25 Jahre ETH Zürich Jubiläum Gustav Trost

Glücklich und mit Stolz sehe ich auf meine 25 Jahre ETH zurück. Angefangen am 1. September 1987 als «1 Mann Betrieb» für Bild +Ton im HIL Gebäude Hönggerberg.

 

Aktueller Zustand in den Hörsälen HIL Gebäude drahtlose Mikroporte Hellraum- und Diaprojektoren für Kleinbild und Grossbild bis 120×120 mm. Mobile Tonbandgeräte, Filmprojektoren 16 mm und Super 8 mm. Ein mobiler 3 Röhren Beamer für Computerprojektionen. Vier Videotürme mit VHS Player und 70 cm Blaupunkt Monitoren, zwei VHS Filmkameras.

In den Hörsälen hatte es noch keine festinstallierten Beamer. In den neunziger Jahren ging die Audio -Visuelle Technik rasant vorwärts. Die Mobilen Beamer entwickelten sich und wurden so klein wie ein Diaprojektor. Das Digitale und computerisierte Zeitalter hat sich auch in den Hörsälen nur zum Vorteil aller entwickelt.

Nach Inbetriebnahme des HCI Gebäudes wurde ich im Februar 2002 in die Gruppe ID MMU (Informatikdienste – Multimediale Unterrichtstechnik) heute ID MMS-IS (Informatikdienste – Multimedia Services – Infrastruktur & Support) zusammengeführt.

Meine Zukunft

Auf Ende 2012 gehe ich mit 62 Jahren in Frühpension. Ich werde ab dieser Zeit mehr mit Pendeln von meinem Wohnort im Aargau mit eigenem Haus und Garten zu meinem kleinen Ferienchalet im Unterwallis Gebrauch machen. Auch mein Fitness Abo, Skifahren im Winter, Velofahren und Wandern in den wärmeren Jahreszeiten sollen nicht zu kurz kommen.

Posted on
in Multimedia, Drucken, News, Support Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.