Dos und Don’ts im Webconferencing

Gut zwei Monate nach der Schliessung der Gebäude der ETH sind das Webconferencing allgemein und Zoom speziell aus dem Alltag der ETH-Angehörigen nicht mehr wegzudenken. Und mit der intensiven Nutzung kommt eine Routine, die nicht zuletzt in den Meetings selbst zu beobachten ist: Digitale Hintergründe aus aller Welt ersetzen den Blick in die Räume der Teilnehmenden. Immer weniger Zeit eines Meetings ist der Lösung von technischen Problemen gewidmet. Trotzdem gibt es einige Punkte, die immer noch als Störfaktor identifiziert werden können.

So optimieren Sie Videokonferenzen

  • Headsets sind dringend zu empfehlen, der Verzicht auf diese stört ggf. das Meeting insgesamt, ohne dass die betreffende Person das bemerkt.
  • Bei Verwendung eines Headsets ist zuerst dessen Funktionieren zu testen, die einschlägigen Programme bieten dafür eine Funktion (Testmeeting oder Audiosetup).
  • Das Mikrofon sollte immer «gemutet» sein, wenn Teilnehmende nicht sprechen.
  • Eine Teilnahme mit dem Mobiltelefon ist nur im Notfall erwünscht, weil die Qualität bedeutend schlechter sein kann, was Auswirkungen auf das Meeting insgesamt hat.
  • Der Hintergrund sollte akustisch und visuell ruhig sein, Fenster und tiefe Räume sind zu vermeiden. Der digitale Hintergrund ist nicht immer geeignet und wegen technischer Artefakte ggf. sogar störend.
  • Der Chat kann genutzt werden, um parallel zum eigentlich Inhalt zu kommunizieren – kann aber umgekehrt auch ablenken. Hier sollten der «Host» oder die Teilnehmenden ein gemeinsames Vorgehen vereinbaren.
  • Wer qualitative Einbussen in Audio und/oder Video erfährt, sollte zunächst (per Chat) prüfen, ob das Problem für alle Teilnehmenden existiert. Ein individuelles Problem mit Rechner oder Bandbreite kann durch das Abschalten des Videos behoben werden, sofern das möglich ist.
  • Host und/oder Teilnehmende sollten sich einigen, ob mit oder ohne Video gearbeitet wird; Ausnahmen sollten möglich sein, aber ggf. kurz erläutert werden (Chat).
  • Mehr zur Netiquette in Zoom und speziell zu den Aufgaben des „Host“ findet sich im Educational Development and Technology Blog des LET.

Diese und weitere Hinweise finden sich auch in der Dokumentation zu Zoom (FAQ).

Kontakt

Olaf A. Schulte und David Ryffel, ID Multimedia Services, Informatikdienste

Posted on
in Multimedia, Drucken, News, Support Tags: , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.