Log in  • Druckversion

Schweizer Projekte am MedidaPrix-Final


Montag und Dienstag waren die Hearings für die den MedidaPrix 2008, welcher morgen Donnerstag in Wien vergeben wird.

ETH und Uni Zürich waren in diesem Jahr gleich mehrfach beteiltigt: «eLML – eLesson Markup Language» und «BIOSYM – Learning Moduls for Systems Biology» von der UZH. «GITTA – Geographic Information Technology Training Alliance» als ein gemeinsames Projekt von UZH und ETHZ. Zusammen mit der TU Berlin hat die ETH die «Mumie» ins Rennen geschickt. Alle 4 Projekte konnten in ihrer Präsentation überzeugen. Bleibt zu hoffen, dass dies auch die Jury so sah!

Weitere Informationen zu allen Finalisten: http://www.medidaprix.org/projekte/finalistinnen-2008.

Detaillierte Info zu Gitta und zur Mumie

Am Donnerstag Abend wissen wir mehr!


One Response to “Schweizer Projekte am MedidaPrix-Final”

  1. Timo Says:

    Servus,

    die vier Projekte, als auch die Mumie waren schon sehenswert und Lobenswert, daher hoffe ich auf weitere länderübergreifende und zukünftige Zusammenarbeit. Wir hatten da auch schon Anfragen aus Belgien.

    MFG

    Timo

Leave a Reply

top