Praktikum, Projekt oder Studienarbeit ausserhalb der ETH

Für alle Studierenden, die ein Projekt, Praktikum oder eine Studienarbeit an einer Institution ausserhalb der ETH Zürich durchführen möchten:

Zum Teil ist es möglich, dass Sie dies über ein Austauschprogramm machen können und evtl. auch ein Stipendium erhalten! Zum Beispiel gibt es entsprechende Verträge mit allen Schweizer und vielen europäischen Hochschulen. Und auch für Praktika innerhalb Europas gibt es ebenfalls ein Stipendienprogramm!

Interessiert? Wenden Sie sich an die Mobilitätsstelle der ETH Zürich.

Share Button

So funktioniert Aufschieberitis

Eine tolle Erklärung, wie Aufschieberitis funktioniert – und dass es zwei Arten davon gibt:

  1. mit Termin
  2. ohne Termin

https://www.ted.com/talks/tim_urban_inside_the_mind_of_a_master_procrastinator


Ev. auch spannend: alle Beiträge zu „Arbeitstechnik“


 

Share Button

Schlafgewohnheiten korrelieren mit akademischen Leistungen

Gemäss einer US-Studie (Phillips et al.; 2017) gibt es eine Korrelation zwischen Schlafgewohnheiten und den akademischen Leistungen: Wer regelmässige Schlafgewohnheiten hat (also z.B. immer etwa zur gleichen Zeit ins Bett geht), schneidet vergleichsmässig besser ab.

Ob ein Kausalzusammenhang besteht, ist unklar.

Daher: unbedingt selber ausprobieren!

 


Quelle: Phillips, A. J. K., Clerx, W. M., O’Brien, C. S., Sano, A., Barger, L. K., Picard, R. W., . . . Czeisler, C. A. (2017). Irregular sleep/wake patterns are associated with poorer academic performance and delayed circadian and sleep/wake timing. Scientific Reports, 7, 3216. doi:10.1038/s41598-017-03171-4

Share Button

How to read a paper

Researchers spend a great deal of time reading research papers. However, this skill is rarely taught, leading to much wasted effort. This article outlines a practical and efficient three-pass method for reading research papers.

Viel mehr muss ich gar nicht sagen: Einfach lesen!

http://blizzard.cs.uwaterloo.ca/keshav/home/Papers/data/07/paper-reading.pdf

(Keshav, S. (2007). How to read a paper. ACM SIGCOMM Computer Communication Review, 37(3), 83-84.)

Share Button

Umfallen erlaubt – und sogar nötig!

Der kurze Film „TURN“ von Christina Benz zeigt, was es braucht, um in einer Disziplin wirklich gut zu werden: dranbleiben, umfallen, und wieder aufstehen und weitermachen. Und wenn etwas schief geht … besser nicht zu lange liegen bleiben …

Aus der Expertiseforschung weiss man, dass wie im Sport in praktisch allen Bereichen mit der richtigen Art von hartnäckiger, möglichst täglicher Übung hervorragende Leistungen erreicht werden können (Stedtnitz, 2009).


In welchen Bereichen bleiben Sie schon unermüdlich dran?

 

Und wo macht es richtig Spass?

 

Und in welchen Bereichen möchten Sie noch besser werden?

 

 

 


Quelle: Stedtnitz, U. (2009). Mythos Begabung. Vom Potenzial zum Erfolg. Bern: Verlag Hans Huber, Hogrefe AG.

Share Button