“Le Paradoxe de Bertrand” in Deutsch: Das Bertrand-Paradoxon

Gallery

This gallery contains 4 photos.

Das Bertrand-Paradoxon stammt aus der Wahrscheinlichkeitstheorie. Es verdeutlicht, dass reine Intuition in dieser Disziplin manchmal sehr irreführend ist und zu total verschiedenen Resultaten führen kann. Das Problem wurde erstmals im Jahre 1888 von Joseph Bertrand in seinem Buch “Calcul des … Continue reading

Tribute to Marlilyn Monroe

Gallery

This gallery contains 1 photo.

Warhol made this painting the year screen legend Marilyn Monroe committed suicide. He painted the canvas an iridescent gold and silkscreened the star’s face in the center of the composition. Like other paintings by Warhol that feature Monroe’s likeness, this … Continue reading

Easy Graphical Illustrations of Complex Things.

Gallery

This gallery contains 3 photos.

Anbei graphische Illustrationen, die Gedanken über komplexere Angelegenheiten einfach zu erklären versuchen. Obschon sehr oft Sachen komplizierter erklärt werden, als dass sie sind, können sie nie einfacher erklärt werden als das sie sind…

Die Ausschaffungsinitiative und ihr Stammtisch / 7 Gründe gegen die Ausschaffungsinitiative / Franz Hohler’s Gegenvorschlag / Flurin Jecker’s Speach / Blick’s Artikel zu einem notorischen Kleinkriminellen

Gallery

This gallery contains 3 photos.

Reaktionen im Facebook (SR) Me sött sich schäme: Jede zweiti Schwizer bekundet Müeh, en doppleti Verneinig nöd falsch zverstah… und desshalb staht jetzt i de Verfassig sozsäge schwarz uf wiis gschribe, dass mir (1) zwei verschideni Gsetz für alli Mänsche … Continue reading

Kommen und geniessen: «LiberTango Baden» Mittwoch, 1. Dezember 2010, 20.30 Uhr Stanzerei / Merker-Areal, Baden

Gallery

This gallery contains 3 photos.

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 20.30 Uhr Stanzerei / Merker-Areal, Baden 676 Nuevo Tango Ensemble – Bayres 73 Die hervorragende argentinische Sängerin AIDA ALBERT steht im Zentrum dieses Konzertes mit Musik aus Tango, Tango Nuevo und Folklore. Sie bildet zusammen mit … Continue reading

Zohra á la plage (1995. France. Comédie Dramatique. 8′)

Subtil, klein, fein. Gut gespielt und witzig. Eine erfrischende sommeliche Meeresbrise, die zeigt, dass gutes Kino nicht immer um die grossen Lebensdramas, Sex und Gewalt kreisen muss.

Director: Catherine Bernstein.

Zohra, femme algérienne d’une cinquantaine d’années, est l’employée de maison d’un jeune couple aisé, et s’occupe entre autres de leur fillette. Elle annonce à son mari, un soir, qu’elle part le lendemain “ en voyage d’affaires ”. Elle va en fait pour la première fois de sa vie à la plage, accompagnant sa “ patronne ”, l’une de ses amies et leurs enfants. Dans ce lieu pourtant peu adapté aux contraintes imposées par sa culture, Zohra va peu à peu s’en libérer, découvrant les joies simples du soleil sur la peau nue, du sable humide sous le pied, du bain de mer et des jeux de ballon. Elle s’en tirera avec un joli coup de soleil sur les épaules.

The Ugly Duckling / Гадкий утёнок (2010. Russia. Film d’animation. 75′)

Ein Meisterwerk. Ein Märchen das man gewöhnlich als amerikanischer Walt Disney zu sehen bekommt. Hier aber mit grossem gestalterischen Können und vom Anfang bis zum Ende mit der tiefen russischen Seele imprägniert. Das herzzerschmetternde Tschaikowsky-Motiv vom kleinen Schwänlein gesungen, der Hühnerstall als Parodie des Kommunistischen Regimes, Anspielung and die Russische Ballettschule, … Nur die verwandlung zum Schwan geht etwas zu schnell.

Directed by : Garri BARDIN (Гарри БАРДИН)
Writing credits : Garri BARDIN (Гарри БАРДИН)
Based on a fairy tale by Hans Christian Andersen

Cast
Armen DZHIGARKHANYAN (Армен ДЖИГАРХАНЯН)
Vladimir KACHAN (Владимир КАЧАН) …wild goose
Konstantin RAYKIN (Константин РАЙКИН)
Yulia RUTBERG (Юлия РУТБЕРГ)
Svetlana STEPCHENKO (Светлана СТЕПЧЕНКО) …the ugly duckling

Cinematography : Ivan REMIZOV (Иван РЕМИЗОВ)
Music : Sergey ANASHKIN (Сергей АНАШКИН)
Produced by : Garri BARDIN (Гарри БАРДИН), Ilya ZAKHAROV (Илья ЗАХАРОВ)
Release date in Russia : 19/08/2010

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=vO_vquu8vAc&feature=player_embedded[/youtube]

Short of Breath / Husk meg i morgen (2010. Norway. Kurzfilm. Drama. Experimental. 18′)

Die junge Erwachsene ist von ihrer temporären Nachbarin, eine um einiges ältere Künstlerin (Choreographin), fasziniert. Neugier, Faszination und erotische Anziehung vermischen sich. Schöne Bilder verschneiter, karger nordischen Landschaften.

Director: Aasne Vaa Greibrokk

Cast: Thea Borring Lande, Nina von Arx, Katrine Heggedal, Eivind Seljeseth