676 Nuevo Tango Nonett – Stanzerei Baden, Mittwoch 4. Mai 2011, 20.30 Uhr

Daniel Zisman (Vl), Michael Zisman (Band), Theo Kapilidis (Git), Richard Pizzorno (P). Wini Holzenkamp (Cb), Franziska Grüter (Vl), Barbara Zisman (Vla), Annapaola Jacomella (Vcl). Tobias Friedli (Perc)

Der letzte Abend der LIBERTANGO- Konzerte dieser Saison 2010/2011 wird zugleich der Anfang eines alten Projektes des 676 NuevoTango Ensembles: die Entstehung des „676 Orchestra“, eine Kammerorchester-Formation, welche in den Premieren in Baden und Bern in ihrer „kleinen“ Besetzung erscheint. Inspiriert vom „Orquesta Tipica“, bilden die zwei Violinen mit Bratsche und Cello ein Streichquartett, welches mit Klavier, E-Gitarre, Kontrabass und Perkussion sowie der führenden Rolle eines einzigen Solo- Bandoneons rhythmisch und klanglich zu einem orchestralen Ensemble zusammengefügt wird. Dies entspricht einer Idee des genialen Komponisten und Musikers Astor Piazzolla, welche er mit verschiedenen Ensembles seiner Zeit verwirklicht hat.

Im Mittelpunkt dieses Konzertes stehen daher orchestrale Kompositionen Piazzollas aus den 50’, 60’ und 70’ Jahren, welche zugleich die drei Hauptstationen seines Lebenswerkes darstellen.

So sind die in Paris geschriebenen Werke aus den 50’ Jahren erste Beispiele seines persönlichen Stils (die Besetzung jenes Ensembles war 1e Violinen, 2e Violinen, Violas, Cellis, Kontrabass, Klavier und Harfe). In den 60’ Jahren schrieb Piazzolla seine ersten Quintette, darunter so unvergessliche und visionäre Kompositionen wie „Buenos Aires hora cero“ („Buenos Aires 00:00“). Aus den 70’ Jahren stellen Werke wie Baires’ 72 völlig neue Konzeptionen für die damalige Epoche dar.

Die Musiker um den Geiger Daniel und den Bandoneonisten Michael Zisman spielen in diesem Konzert Kompositionen Piazzollas, welche seit den 70’ Jahren in dieser Weise in der Schweiz nie mehr zu hören waren und symbolisch für die Anfänge der „modernen Zeit“ des Südens dastehen.
Mit der Erweiterung des 676 Orchestra Repertoires und der konstanten Kreativität seiner Mitglieder werden in der nächsten Saison auch Besetzungen mit Bläser- Streicher und Perkussion- Registern folgen.
Der Abend in der Stanzerei Baden mit diesen hervorragenden Musikern verspricht nicht nur für Freunde von Piazzolla und dem Tango Argentino zu einem authentischem Ereignis wunderbarer Musik zu werden.

Stanzerei Baden, 4. Mai 2011, 20.30 Uhr, Abendkasse ab 19.30 Uhr Eintritt: 40/ Mitglieder 35/ Jugendliche (bis 25 J) 15. Reservation unter 079 602 17 11

1 thought on “676 Nuevo Tango Nonett – Stanzerei Baden, Mittwoch 4. Mai 2011, 20.30 Uhr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *