M | Minchia | Magazin

Ja, und habe ich nicht vor einer Woche über die “Minchia Migros” geschrieben?

Artikel von letzter Woche: M | MM | MMM | Minchia

Und was habe ich gestern im Tagi? Ein von der Migros gespronsertes, gepachtetes und verunstaltetes “Tagi Magi”. Ja, es ging mir auf den Sack. Ein solches Tagi – gar nöd Magi. 100 Portraits, dem Migros-Wunsch-Kunden entsprechend. Ich nenne das schlicht und einfach Unterwanderung. Immer nur Migros-Rübli essen und 100 Jahre alt werden – ich glaube, so sieht es aus. Unglaublich wahr. Verdächtig schlau. Was genau hat ein Lebensmittelgeschäft mit einer unabhängigen, traditionsreichen Zeitungsbeilage zu tun? Das Tagimagi hat sich prostituiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.