Climate Garden 2085 at Swissnex in San Francisco

In a special collaboration with swissnex the Climate Garden is now installed in their gallery on Pier 17 in San Francisco. Check out images of the opening by amazing photographer Astra Brinkmann.

Das Klimagarten 2085 Buch ist da!

Dieses Handbuch zeigt, wie auf regionaler und lokaler Ebene ein derartiges öffentliches Experiment weltweit umsetzbar ist. Texte von Humangeografen, Kunsthistorikern und Ökologen werden ergänzt durch eine praktische Anleitung zum Anlegen eines solchen Klimagartens, die alle Schritte detailliert erläutert. Kommunen und Institutionen erhalten damit Hilfestellung, ihre jeweils ganz eigene Geschichte zu erzählen, wodurch eine persönliche, emotionale Verbindung zu den meist sehr abstrakten globalen Klimamodellen hergestellt werden kann.

Mit Beiträgen von Manuela Dahinden, Katie Horgan, Christoph Küffer, Melanie Paschke, Juanita Schläpfer-Miller, Emily Eliza Scott und Caroline Wiedmer sowie Fotografien von Nina Mann.

Deutsche Ausgabe Bestellen beim Park Books

Climate Garden 2085: Handbook for a public experiment

is now published by Park Books. With contributions by Manuela Dahinden, Katie Horgan, Christoph Küffer, Melanie Paschke, Juanita Schläpfer-Miller, Emily Eliza Scott, and Caroline Wiedmer; and with photographs by Nina Mann. Order here from Park Books

Klimagarten Bern

Klimagarten Bern mit Fokus auf biologische Vielfalt. Im 2017 war der Klimagarten von April bis August im Botanischem Garten der Universität Bern installiert. Für weiterer Auskunft: www.botanischergarten.ch

 

             IMG_1025

Das Projekt Klimagarten 2085 in Zürich ist beendet. Nach vielen spannenden Gesprächen und Eindrücken, ist die Zeit zu kommen, ein Fazit zu ziehen. Blog von Olivia Wassmer, Klimagarten Betreuerin

Der Klimagarten 2085 war ein öffentliches Experiment zum Mitmachen im Alten Botanischen Garten, Zürich von 1. April bis 18. September 2016

Erfahren Sie selber was globale Klimamodelle auf lokaler Ebene bedeuten. Garten und Wiese, Feld und Wald – sie alle sind vom Klimawandel betroffen. Wie sieht ein Garten in der Schweiz in Zukunft aus, gemäss IPCC Klimaszenarien? Schon heute sind einige unserer einheimischen Baumarten im Schweizer Mittelland von Klimawandel bedroht. Andere Baumarten könnten dagegen von den vorausgesagten steigenden Temperaturen und der Zunahme von Trockenheit profitieren. Diverse Kunstschaffende und Wissenschafler haben sich mit diesen Themen auseinandergesetzt. Die Verbindung von Wissenschaft und Kunst trägt dadurch auf kreative Weise zum öffentlichen Dialog über den Klimawandel bei.

Universitaeten

Bilder: swissnexSF/Astra Brinkmann (oben) & Juanita Schläpfer

 
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

 

Share