90 Jahre Afrikaflug: Mittelholzers Expedition von 1926/27

90 Jahre Afrikaflug: Mittelholzers Expedition von 1926/27

Heute vor 90 Jahren am 7. Dezember 1926 startete Walter Mittelholzer zusammen mit dem Schriftsteller und Initiator des Fluges René Gouzy, dem Chefmechaniker und Hilfspilot Hans Hartmann und dem Geologen Arnold Heim zum Afrikaflug von Zürich nach Kapstadt, wo die Reisegesellschaft am 21. Februar 1927 nach zahlreichen Etappen landete. Read more

Von Studierenden für Studierende: Die Ungarn-Flüchtlinge und das Engagement ihrer Mitstudierenden an der ETH Zürich

Von Studierenden für Studierende: Die Ungarn-Flüchtlinge und das Engagement ihrer Mitstudierenden an der ETH Zürich

Die dramatischen Ereignisse vom Herbst 1956 in Ungarn fanden auch in Zürich Widerhall. Read more

Mittelholzers Doppelgänger

Mittelholzers Doppelgänger

Bei einer Recherche über ein Bild von Arnold Heim mit einem Orang Utan hatte ich kürzlich das erste Journal von Heims Reise nach Sumatra von 1928 in Händen. Dabei fiel eine Aufnahmen auf, die einen Doppelgänger des Schweizer Piloten Walter Mittelholzers zeigt. Zwei Jahre vor der Sumatrareise hatte sich Read more

Die Erforschung der Mittelmeerinseln im 19. Jahrhundert: Ludwig Salvators Werk ‚Die Liparischen Inseln‘

Die Erforschung der Mittelmeerinseln im 19. Jahrhundert: Ludwig Salvators Werk ‚Die Liparischen Inseln‘

Ludwig Salvator (1847-1915), Erzherzog von Österreich-Toskana, wurde vor allem als „Erforscher des Mittelmeerraumes“ bekannt. Dieses Jahr wurde anlässlich seines 100. Todestages mit verschiedenen Veranstaltungen an den „Pionier“ der Mittelmeerforschung erinnert. Read more

Der Alpenmythos: 150 Jahre Matterhorn-Erstbesteigung

Der Alpenmythos: 150 Jahre Matterhorn-Erstbesteigung

Berühmt geworden ist der gelernte Holzstecher Edward Whymper (1840-1911) nicht wegen seiner Buch- und Zeitschriftenillustrationen. In die Geschichte des alpinen Bergsteigens ist er hingegen als der junge Bergsteiger eingegangen, der das „goldene Zeitalter“ des Alpinismus mit der Erstbesteigung des Matterhorns gekrönt hat. Read more

Vom Schützengraben in den Hörsaal: Kriegsversehrte und internierte Studenten an der ETH Zürich im Ersten Weltkrieg

Vom Schützengraben in den Hörsaal: Kriegsversehrte und internierte Studenten an der ETH Zürich im Ersten Weltkrieg

Die Schweiz muss ihm wie das Paradies erschienen sein. Nach eineinhalb Jahren in einem Lager für Kriegsgefange in Deutschland durfte der 25-jährige französische Infanterist Jean Chopin im Frühling 1916 in die neutrale Schweiz ausreisen. Read more

Ein Licht zum Jahresende

Ein Licht zum Jahresende

Ein reiches Jahr geht zu Ende, in dem wir als Schwerpunkte das „Jubiläum 150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Japan und der Schweiz“ sowie das düstere Kapitel „100 Jahre Erster Weltkrieg“ gesetzt haben. Als Schlusslicht und zugleich als Ausblick auf das neue „Jahr des Lichts“ 2015 zeigen wir eine japanische Lampe gezeichnet von Johann Caspar Horner. Read more

Panorama vom Rigi Berg

Panorama vom Rigi Berg

Im 19. Jahrhundert wurden die Schweizer Alpen und im Besonderen einfach zugängliche Aussichtsberge wie die Rigi zu Sehnsuchtsorten für aristokratische und vermögende bürgerliche Reisende aus ganz Europa [1]. War das Reisen zu Beginn des 19. Jahrhunderts noch ein langwieriges und anstrengendes Unternehmen, das vor allem junge Aristokraten aus England anzog [2], erleichterte ab etwa 1830 der Ausbau des Eisenbahnnetzes, das Aufkommen von Reiseführern und die Verbesserung der touristischen Infrastruktur das Reisen erheblich und führte zu einem Aufschwung des Tourismus. Read more