Noblesse oblige – Nobelpreisträger der ETH Zürich

Noblesse oblige – Nobelpreisträger der ETH Zürich

Auch Nobelpreisträger sind nur Menschen, mehr oder minder nobel, der Wissenschaft und dem eigenen Ehrgeiz verpflichtet: Sie erschrecken ihre Mutter mit Leichtsinn und Laborunfällen. Sie verderben Kollegen den Appetit und gewissen Gaststätten das Geschäft… Read more

A piece of the moon in Zurich – the lunar rock exhibition at ETH Zurich in 1970

A piece of the moon in Zurich – the lunar rock exhibition at ETH Zurich in 1970

„Houston, Tranquillity Base here. The Eagle has landed.“

With these words uttered by Neil Armstrong during the first moon landing on 20 June 1969, America pipped the Soviet Union to the post in the race to the moon at the height of the Cold War (Jaumann 2009, 36). The years that followed until the last moon landing in December 1972 were Read more

Eine gewisse Miss Simons – Zum 80. Todestag von Emmy Noether

Eine gewisse Miss Simons – Zum 80. Todestag von Emmy Noether

Die Schweizerische Mathematische Gesellschaft hatte auf Anfang September 1932 nach Zürich geladen zum internationalen Kongress. Was Rang und Namen hatte in der abstrakten Wissenschaft und ausserdem trotz Wirtschaftskrise die nötigen Mittel aufbrachte, reiste an die Limmat. Read more

From the trenches of the First World War to the university lecture halls: war invalids and POW students at ETH Zurich

From the trenches of the First World War to the university lecture halls: war invalids and POW students at ETH Zurich

Switzerland must have seemed like paradise to him. After one and a half years in POW camp in Germany, Jean Chopin, a twenty-five-year-old French infantryman, was allowed to leave for neutral Switzerland in the spring of 1916. Finally, after an interruption of almost three years, he was able to take up his academic studies again in the autumn of 1917. Read more

Corpus delicti: Rebblatt

Corpus delicti: Rebblatt

Robert Gnehm (1852-1926) war manches in seinem arbeitssamen Leben: Kolorist, Chemiker, CEO, Verwaltungsratspräsident, Parlamentarier, ETH-Professor, Rektor und Präsident des Schweizerischen Schulrats. Und trotzdem fand er daneben Zeit als Berater für chemische Fragen aufzutreten. Read more

Von der ETH auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs, Teil II: Die Professoren

Von der ETH auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs, Teil II: Die Professoren

Eigentlich wollte ETH-Professor Kurt Wiesinger mit seiner Frau und den zwei kleinen Kindern in die wohlverdienten Sommerferien nach Braunwald fahren. Als er aber am 1. August 1914 auf der Zugsfahrt ins Glarnerland an jeder Brücke und jedem Tunneleingang bewaffnete Soldaten bemerkte, kehrte er schnurstracks nach Zürich zurück. Read more

Von der ETH auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs. Teil I: Die Studenten

Von der ETH auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs. Teil I: Die Studenten

Die Schweiz ist keine Insel, weder heute noch vor 100 Jahren. Als im Sommer 1914 in Europa der Krieg ausbrach, der als Erster Weltkrieg in die Geschichte eingehen würde, war davon auch die ETH Zürich betroffen. Über 180 ausländische Studenten unterbrachen ihr Studium, um in den Streitkräften ihrer Heimatländer Kriegsdienst zu leisten. Read more

Urlaubsgesuch am Vorabend der deutschen Kriegserklärung 1914

Urlaubsgesuch am Vorabend der deutschen Kriegserklärung 1914

Hierdurch erlaube ich mir, um Urlaub für das Wintersemester 1914/15 zu bitten. Ich gedenke auf Aufforderung von Herrn Geheimrat Haber, dem Leiter des Kaiser Wilhelm Instituts für physikalische Chemie und Elektrochemie in Dahlem b. Berlin, als wissenschaftlicher Gast in seinem Institut zu arbeiten.

Read more