Zum 50. Todestag von Ludwig Mies van der Rohe

Zum 50. Todestag von Ludwig Mies van der Rohe

Der deutsch-amerikanische Architekt Ludwig Mies van der Rohe verstarb am 17. August 1969 in Chicago, wo er nach Aachen und Berlin seinen dritten Lebensabschnitt verbracht hatte. Am Michigansee setzte er mit den beiden identischen Wohntürmen der 860-880 Lake Shore Drive Apartments einen Meilenstein in der Geschichte der modernen Baukunst und legte die geistigen Grundlagen unseres Bauens und Wohnens (Blaser, S. 11). Read more

Von Einem, der auszog, den Brückenbau zu revolutionieren (Teil I)

Von Einem, der auszog, den Brückenbau zu revolutionieren (Teil I)

Wie ich in meinem letzten Beitrag über den ETH-Baustatiker Wilhelm Ritter angekündigt habe, soll an dieser Stelle von einem anderen Schüler Ritters die Rede sein: von Othmar Hermann Ammann (1879-1965), der 1904 nach Amerika auszog und die Kunst des Brückenbaus neu definierte. Read more

Aus der Bibliothek des Sonnenkönigs: das Labyrinth von Versailles

Aus der Bibliothek des Sonnenkönigs: das Labyrinth von Versailles

Zum Garten des Schlosses von Versailles gehörte ein Labyrinth mit farbigen Brunnen und Wasserspielen. Während der reich geschmückte Irrgarten die Zeit leider nicht überdauert hat, wurden Abbildungen der Brunnen und die dazugehörigen Geschichten glücklicherweise in einem Buch festgehalten. Eine Ausgabe befindet sich im Besitz der ETH-Bibliothek und trägt auf dem Buchdeckel ein Supralibros mit dem Wappen des französischen Königs Ludwig XIV.

Read more
30 Jahre Glaspyramide von Ieoh Ming Pei im Louvre

30 Jahre Glaspyramide von Ieoh Ming Pei im Louvre

Heute vor 30 Jahren am 29.03.1989 wurde die Glaspyramide des Architekten Ieoh Ming Pei im Innenhof des Louvre eingeweiht. Das Projekt des „Grand Louvre“ mit dem neuen Haupteingang durch die Pyramide war Teil der „Grands Projets“ von François Mitterrand, zu denen auch die Grande Arche de La Défense, das Institut du Monde Arabe, die Bibliothèque nationale de France und weitere monumentale Bauprojekte gehörten. Read more

Wilhelm Ritter – von Lehrern und Schülern

Wilhelm Ritter – von Lehrern und Schülern

Nachdem mein letzter Blogpost über Robert Maillarts Russlandaufenthalt auf ein erfreuliches Echo gestossen ist, möchte ich nun den Blick auf einen Mann richten, der ganz am Anfang von Robert Maillarts Weg zu einem der weltbesten Brückenbauingenieure stand: Wilhelm Ritter (1847-1906), Professor für Graphische Statik und Brückenbau an der ETH. Read more