Mittelholzers Doppelgänger

Bei einer Recherche über ein Bild von Arnold Heim mit einem Orang Utan hatte ich kürzlich das erste Journal von Heims Reise nach Sumatra von 1928 in Händen. Dabei fiel eine Aufnahmen auf, die einen Doppelgänger des Schweizer Piloten Walter Mittelholzers zeigt. Zwei Jahre vor der Sumatrareise hatte sich Heim zusammen mit dem „echten“ Mittelholzer auf dessen ersten Afrikaflug begeben. Rund ein Jahr danach traf er nun Mittelholzers Doppelgänger auf der Schiffsreise durch den Suezkanal in den Indischen Ozean nach Medan auf Sumatra. In seinem Tagebuch schildert Heim die Begegnung wie folgt:

Sonntag. 22. Jan. [19]28. Golf von Aden

Himmel hell. Gegenwind etwas abgenommen, kein Land in Sicht. Die Holländer auf dem Schiff sind sehr sympathische Leute. Keine rotgestrichenen Lippen. Die Kinder auf dem eigenen Kinderdeck spielen allerliebst, gehütet von den phlegmatischen javanischen Babus. Neben meiner Kabine sind das Hochzeitspaar von Groenewoud – er Botaniker, für 5 Jahre der Regierung verpflichtet & dem Auftrage von Batavia [?] – sie eine schlanke & äusserst sympathische Figur. Oft plaudere ich mit Ing. Müller aus dem Wiesental bei Basel (Baden) – ein wahrhaftiger Doppelgänger von W. [Walter] Mittelholzer – der im Auftrag der Siemenswerke in Berlin nach den Zinnminen von Bangka reist, um dort eine elektrische Anlage zu bauen, zum Zwecke, den Zinnerzstaub durch elektrische Ladungen von 20’000 Volt niederzuschlagen, der sonst verloren geht (Hs 494:245, Arnold Heim, Tagebuch Sumatra 1, 1928, Seite 9-10).

Reisetagebuch, Sumatra I, Seite 9 (ETH-Bibliothek, Hochschularchiv, Hs 494:245)

Und hier ist Herr Fritz Müller aus dem Wiesental bei Basel, Doppelgänger von Walter Mittelholzer:

Ing. Fritz Müller (ETH-Bibliothek, Bildarchiv, Hs_0494-0034-015a)

In der Tat hat Ing. Fritz Müller grosse Ähnlichkeit mit Walter Mittelholzer. Dieser dürfte aber kaum eine Ahnung von seinem Double gehabt haben. Die folgende Fotografie Mittelholzers entstand zwischen 1917 und 1923.

Walter Mittelholzer vor der Wild WTS, 146 in Dübendorf

Walter Mittelholzer vor der Wild WTS, 146 in Dübendorf, zwischen 1917 und 1923 (ETH-Bibliothek, Bildarchiv, LBS_SR02-10107)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.