Thomas Pfister

Forum Replies Created

Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 101 total)
  • Author
    Posts
  • in reply to: HSA_0010-02 #18603
    Thomas Pfister
    Participant

    Sehr geehrte Frau Meister

    Koni Kreis und ich haben das Album vor gut zwei Jahren umfassend und ziemlich vollständig bearbeitet. Ich glaube, wir haben im Moment keine offenen Fragen zu dieser Serie.
    Trotzdem freut es uns, dass wir eine Enkelin von Otto Meister im Forum haben.
    Wenn Sie Korrekturen oder zusätzliche Angaben machen möchten, würden wir uns freuen. Natürlich bieten wir Ihnen auch gerne Hilfe an.

    Mit freundlichen Grüssen
    Thomas Pfister

    Thomas Pfister
    Participant

    Was ich noch übersehen habe. Walter Zweifel hat sich zu dem Bild auch geäussert. Er glaubt auch nicht, dass es in den Glarner Alpen aufgenommen wurde. Da ich ihn als ausgesprochenen Fachmann für Glarus und Umgebung kenne, messe ich der Aussage viel Gewicht zu.

    Thomas Pfister
    Participant

    Um bei der Vegetation zu bleiben, im oberen Teil des Waldes scheinen vor allem Lärchen zu stehen. Hilft das vielleicht weiter?

    Thomas Pfister
    Participant

    Also, ich habe mich, wieder mal, mit diesem blöden Bild rumgeschlagen.

    Neue Hypothese: Das Bild ist nicht Teil der Serie und könnte irgendwo aufgenommen worden sein. Ich gründe meine Annahme auf folgende Beobachtungen:

    1. Mindestens zwei erfahrene Detektive quälen sich seit ca. zwei Jahren mit dem Bild ab. Keiner hat es geschafft, das Bild in den Glarneralpen zu verorten, ergo ist es nicht dort entstanden.

    2. Das Bild wurde, sofern es überhaupt ein Luftbild ist, im Tiefflug aufgenommen. Die anderen 18 Bilder in der Serie waren alle hoch geflogen. Wenn man den unteren Bildrand genau betrachtet, scheint dort ein kahler Laubbaum zu stehen, der sehr gut im Tal stehen könnte, wie der Photograph vielleicht auch.

    3. Die Tatsache, dass das Bild am Ende des Filmes ist, lässt es als möglich erscheinen, dass es an einem anderen Tag aufgenommen wurde.

    Hilft das? Was suchen wir wirklich?

    Eine Felsklippe mit Ausrichtung nach W oder E? Höhe unter 2000m? Kalkstein? Steht dort oben wirklich ein Kirchlein (ich glaube schon)?

    Ich denke auch, dass die Klippe in diesem Bild übergross erscheint. Wahrscheinlich ist das Ding viel unbedeutender, als es hier aussieht. Ich könnte mir gut vorstellen, dass hinter der Klippe noch viel mächtigere Berge stehen, die wegen des steilen aufwärts Winkels in dieser Aufnahme nicht sichtbar sind.

    in reply to: Neue Benutzeroberfläche #16500
    Thomas Pfister
    Participant

    Ich kann da nur zustimmen. Seit ungefähr 10 Minuten passiert auf ba.e-pics.ethz.ch gar nichts. Ich sehe nur das “Connecting to Attention Web Platform” Signet. Nach etwa 15 Minuten die Fehlermeldung:

    ba.e-pics.ethz.ch redirected you too many times.

    ERR_TOO_MANY_REDIRECTS

    Tja dann, Feierabend, denke ich…

    in reply to: Neue Benutzeroberfläche #16439
    Thomas Pfister
    Participant

    3 x probiert, nix passiert.
    Hier der Link ohne Tags:
    https://photos.app.goo.gl/GzmaCpSgsCKJ2r5k6

    in reply to: Neue Benutzeroberfläche #16436
    Thomas Pfister
    Participant

    Mein neuer bester Freund…

    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16315
    Thomas Pfister
    Participant
    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16314
    Thomas Pfister
    Participant

    Dann zeigt Ans_14924-01-AL wahrscheinlich das untere Ende der Förderanlage, die sich auf dem Dach fortsetzt? Interessant.

    Ich habe auch versucht, dein Vorgehen auf Bing zu reproduzieren. Auch mir blieb der Erfolg versagt. Manchmal braucht es eben auch ein bisschen Glück… Vielleicht solltest du heute noch einen Lottoschein ausfüllen? 😉

    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16280
    Thomas Pfister
    Participant

    Koni strikes again!

    Da frag ich mich natürlich, wie ich das verpassen konnte. Sanatorium war schliesslich eine meiner ersten Ideen.

    Vielen Dank und Gratulation an Koni!

    H.X.

    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16274
    Thomas Pfister
    Participant

    Ich denke die DDR fällt definitiv weg. Meines Wissens gab es dort keine (oder kaum) VW Käfer, oder liege ich hier falsch?
    Ich denke auch, dass sich das Objekt in einem der vielen deutschen Mittelgebirge oder in Österreich befinden muss. Der Baustil der Kirche scheint hier ziemlich eindeutig.
    Ich habe mir unterdessen eine ganze Reihe von Grand Hotels angeschaut. Könnte schon passen, aber gefunden habe ich es immer noch nicht. Der beste Treffer war das Hotel Panhans in Semmering. https://grand-panhans.lower-austria-hotels.com/data/Photos/790×530/3982/398229/398229342.JPEG
    Leider stimmt da aber nur das Hotel…
    Baden-Baden habe ich auch mal angeschaut, aber auch kein Glück.

    Weiter, immer weiter…

    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16237
    Thomas Pfister
    Participant

    Ja. Willkommen!

    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16201
    Thomas Pfister
    Participant

    Unterdessen hat sich Katrin Librez per E-Mail zu Wort gemeldet. Sie denkt, dass das Gebäude im Hintergrund ein Grand Hotel sein könnte. Gute Idee! Wer findet’s zuerst?

    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16134
    Thomas Pfister
    Participant

    Tage ohne Erfolg. Gehört auch dazu.

    Ich habe in den letzten Tagen versucht, das grosse Gebäude im Hintergrund als Fabrik zu identifizieren, leider ohne Erfolg.

    Ich habe mich mit deutschen Porzellanfabriken abgemüht, auch null Resultate.

    Palast/Schloss mit sieben Stockwerken oder sogar mehr? Glaube ich nicht mehr.

    Sanatorien habe ich auch gesucht, wieder nix.

    Die Kirche wehrt sich auch weiterhin, obwohl es in Wikipedia ganze Listen von Gebäuden mit Zwiebeltürmen gibt (die ich jetzt auch schon ziemlich erledigt habe).

    Frustration regiert. Wer hat neue Ideen?

    in reply to: Ans_14926-119-AL ff #16063
    Thomas Pfister
    Participant

    Auf die Idee mit der Baumwollspinnerei oder -weberei bin ich noch nicht gekommen. Sie scheint mir gut. Eine Textilfabrik würde auch erklären, wieso das Gebäude im Wald steht, weil dort vielleicht ein Fluss oder Bach für Energie sorgte.

    Kaolin scheint mir auch ein gutes Stichwort. Das wird zum Beispiel in Deutschland abgebaut und dort auch verarbeitet. Ausserdem hat sich Hartmann Offenbach viel mit dem Umlad von Tonerden beschäftigt, wie das Album immer wieder beweist.

    Ich habe gestern noch kurz die Ardennen durchsucht. Der Kirchenbaustil scheint dort sehr anders zu sein. Ich denke folglich wieder, dass wir in (West)Deutschland und Österreich suchen müssen.

    Wir werden das schon schaffen!

Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 101 total)