Geschäftshaus Bankverein, Epa (B 8)

Lesezeit: 4 Min.

Theaterstrasse 18, 20
1955 – 1957: Werner Forrer
1971 – 1975: Klemenz + Flubacher
1989 – 1990: Kristian Schlienz

Eine vorgehängte Natursteinfassade, dunkle Fensterrahmen, Stoffstoren: Unauffällig, wenn auch nicht besonders feinfühlig fügt sich das Geschäftshaus in die Häuserzeile ein. So hat man das 1990 gemacht. Das Gebäude stammt aus den 1950er-Jahren. Bauherrschaft der drei linken Viertel war der damalige Bankverein, das rechte Viertel erstellte eine private Bauherrschaft. Zweifellos werde der Neubau das Ansehen des Bellevueplatzes “vorteilhaft verändern”, hiess es 1955. Rechts lag der Eingang in das bestehende Kino Urban. Dieses wurde 1971 mitsamt dem angebauten Hotel abgebrochen und machte einer Filiale des Warenhauses Epa Platz; der Kino- wurde zum Laden-eingang. Im Hinblick auf die Eröffnung der S-Bahn sollte das Haus am Bellevue ein “menschlich-sympathisches” Erscheinungsbild erhalten. Dafür wurde es “bellevuegerecht” umgebaut, wie es die “NZZ” nannte, und komplett verändert.

Com_FC24-8000-0783, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000036261 und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/96675

Bildergalerie

Unbekannt: Zürich, Theaterstrasse, Poststempel 3.11.1904 (PK_008104, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000870722)
Mittelholzer. Walter: Zürich, Bellevue, Quaibrücke, 1932 (LBS_MH01-006407, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000298278) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/9778
Friedli, Werner: Zürich, Bellevue, 22.8.1950 (LBS_H1-013454, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000355521) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/19229
Friedli, Werner: Zürich, Bellevue, 29.11.1952 (LBS_H1-014409, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000356469) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/26594
Comet Photo AG: Zürich, Bellevue, Quaibrücke, Rämistrasse, Blick nach Nordosten (NE), 1963. Aufnahmestandort: über der nordöstlichen Bucht des Zürichsees vor dem Utoquai Höhe Sechseläutenplatz rund 150 m über Grund (Com_F63-00458, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000260655) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/95707
Schollenberger, Kurt: Zürich, Bellevue, 27.2.1971. Das Bild ist im Zusammenhang mit der Ausstellung “Zürich plant – plant Zürich?”, entstanden. Ausstellung über Städtebau und Stadtplanung, 27. Februar bis 23. Mai 1971, Kunstgewerbemuseum der Stadt Zürich, Ausstellungsstrasse 60. Bezeichnung heute (2018): Museum für Gestaltung, Ausstellungsstrasse (Com_L20-0108-0001-0002, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000987630)
Swissair Photo AG: Zürich, Bellevue, Zirkus Knie, 2.5.1986 (LBS_L1-865451, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000322623) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/97624

Mit dem Architekturführer Zürich in den Mittwoch

Der Architekturführer Zürich, seit Juni 2020 im Handel, enthält bei 62 Objekten Bilder aus dem Bildarchiv. In zufälliger Reihenfolge werden wir jeden Mittwoch ab 2. September 2020 ein Objekt (Objektnummer in Klammer) mit dem jeweils publizierten Bild und dem vollständigen Text präsentieren. Wenn immer möglich zeigen wir in der Bildergalerie weitere Bilder aus unseren Beständen.

Die Reihe ist in Koproduktion mit Werner Huber und der Edition Hochparterre entstanden. Allen Autor*innen des Architekturführers Zürich sei für die zur Verfügungstellung ihrer Texte herzlich gedankt.

Werner Huber: Architekturführer Zürich. Gebäude – Freiraum – Infrastruktur. Gestaltung: Antje Reineck, 784 Seiten, rund 1200 Objekte, alle mit Fotos, fast alle mit Plan. Format: 15 × 24 cm, Zürich: Edition Hochparterre, 2020, Objekt J 39, S. 407 (Link).

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Falls Sie selber Bilder recherchieren möchten, aber nicht wissen wie, schauen Sie sich unser Videotutorial an.

Kommentare formal richtig schreiben

Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails ohne Anrede und Grussformel folgendermassen beginnend schreiben: 

Vorname Name: Kommentartext

Beachten Sie zudem Folgendes:

  • Kommentar als Fliesstext ohne Absatzmarken (Enter-Taste)
  • kein Satzzeichen am Kommentarende
  • keine Absatzmarken am Kommentarende (Enter-Taste)
  • kein «Freundliche Grüsse»
  • keine Adressen/E-Mail-Signatur

Neue Bilder

Neu online gestellte Bilder werden in den Kategorien Neue Bestände oder Neue Bilder auf E-Pics Bildarchiv präsentiert. Die neuen Bilder werden jeweils rund einen Monat in dieser Kategorie stehen gelassen.

Neue sMapshot-Kampagne

Die aktuelle Kampagne mit terrestrischen Aufnahmen startete am Montag, 31. Mai 2021!

Vollständige Bildinformationen

Vogt, Jules: Zürich, Bellevueplatz, 9/1984 (Com_FC24-8000-0783, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000036261) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/96675

DOI Link: https://doi.org/10.35016/ethz-cs-18697-en

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Meta

One Comment

  1. René Edward Knupfer
    Wednesday October 20th, 2021
    Reply

    Geschäftshaus Bankverein, Epa – Ein exemplarisches Beispiel von mieser, liebloser Kamellenarchtektur der Fünfzigerjahre ! War von allem Anfang an ein architektonischer Schandfleck am Bellevue und ist es, auch nach dem Umbau von 1990 geblieben. Bedauerlich, dass man damals, statt Umbau nicht die Abrissbirne hat auffahren lassen und “tabula rasa” gemacht hat …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *