Strassenbaumaschine

Lesezeit: 2 Min.

Sie wussten mehr! Vielen Dank! Die Maschine wurde bereits am Montag, 8. Februar 2021 von Camille Bamert identifiziert. 🙂

Heute geht es um eine nicht näher gekennzeichnete Strassenbaumaschine, die 1978 an der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) in Dübendorf geprüft wurde. Wer kann uns sagen, wozu diese Maschine verwendet wird?

Die drei Bilder finden sich mit dem Bildcode-String Com_L27-0671 auf unserer Bilddatenbank E-Pics Bildarchiv Online.

Com_L27-0671-0001-0001, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001258017
Com_L27-0671-0001-0002, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001258016

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Falls Sie selber Bilder recherchieren möchten, aber nicht wissen wie, schauen Sie sich unser Videotutorial an.

Kommentare formal richtig schreiben

Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails ohne Anrede und Grussformel folgendermassen beginnend schreiben: 

Vorname Name: Kommentartext

Beachten Sie zudem Folgendes:

  • Kommentar als Fliesstext ohne Absatzmarken (Enter-Taste)
  • kein Satzzeichen am Kommentarende
  • keine Absatzmarken am Kommentarende (Enter-Taste)
  • kein «Freundliche Grüsse»
  • keine Adressen/E-Mail-Signatur

Neue Bilder

Neu online gestellte Bilder werden in den Kategorien Neue Bestände oder Neue Bilder präsentiert (linke Menüführung\Kategorien auf E-Pics Bildarchiv Online).

Neue Bestände mit Documenta Natura (laufend), dem ersten Teil der Stiftung Industriekultur sowie Wild Heerbrugg (laufend) und anderen.

Neue Bilder mit Ansichten und PostkartenComet-ReportagenDiasammlungLuftbilderNachlässe und Swissair. Die neuen Bilder werden jeweils rund einen Monat in dieser Kategorie stehen gelassen.

Neue sMapshot-Kampagne

Falls Sie mehr an Georeferenzierung von Bildern interessiert sind, besuchen Sie unsere Plattform sMapshot! Die aktuelle Kampagne mit Comet-Luftbildern läuft seit 25. Januar 2021!

Vollständige Bildinformationen

Bramaz, Hans Ruedi: Dübendorf, Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA), Strassenbauforschung, 1978. Reportage mit 17 Bildern (Auswahl digitalisiert) (Com_L27-0671-0001-0003, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001258023)

DOI Link: https://doi.org/10.35016/ethz-cs-14743-en

Recent Posts

Recent Comments

Archives

Meta

5 Comments

  1. Koni Kreis
    Monday February 8th, 2021
    Reply

    Das sieht aus wie eine Prüfanlage für irgendwelche Asphaltbeläge.
    Da könnte ja rund um die Uhr (und rund um dieses kreisförmige Gelände) simuliert werden, was passiert, wenn drei grosse Lastwagen über den Belag rollen.
    Das ist aber nur eine Hypothese, man müsste die EMPA-Berichte von der Zeit konsultieren. kk

  2. Tuesday February 9th, 2021
    Reply

    Die war am heutigen Standort des „Forum Chiesbach“ der Eawag zur Prüfung der Strassenbeläge. ( wie oben richtig bemerkt. So weit ich mich erinnere wurde es von Emoa Kollegen Rundlauf genannt. Wahrscheinlich unter Abteilungsleiter Professor Partl konnte als Ersatz dafür ein mobiles Testgerät gebaut werden.. was bei dessen Ankunft in der Schweiz, an der Empa um 2004 ich aus der damaligen Empa Pressemitteilung erfuhr. )

  3. Koni Kreis
    Tuesday February 9th, 2021
    Reply

    Mit dem Begriff “Rundlauf” habe ich im Internet eine Präsentation der Firma Swissfix gefunden, in der auf der Seite 62 mit dem Titel “Pflästerung unter Schwerverkehrsbelastung am EMPA Rundlauf 1996 – 2000” diese Prüfanlage abgebildet ist.

  4. Koni Kreis
    Tuesday February 9th, 2021
    Reply

    Ebenso gibt es ein kleines Bild dieses Rundlaufs im Artikel “Wir behandeln Verkehrsadern” in der Zeitschrift die baustellen 06/16, Seite 78. Die Autoren sind Mitarbeiter der EMPA Abteilung Strassenbau/Abdichtungen, darunter der schon erwähnte Prof. Manfred Partl. Die Anlage wird als “stationärer Rundlauf der ETH Zürich am Standort Dübendorf” bezeichnet. kk

  5. Koni Kreis
    Wednesday February 10th, 2021
    Reply

    Herzliche Gratulation an Camille Bamert für den raschen Erfolg bei der Bestimmung der Anlage. Gegen sein geballtes Fachwissen habe ich keine Chance, da hätte ich noch so lang im Internet herumgooglen können. Seine Suchstrategie mit dem direkten Einstieg in die Zeitungsarchive war genau richtig. Denn bei Ereignissen wie diesem sind ja neben den Agenturfotografen immer auch die Journalisten auf den Beinen. Die Neuen Zürcher Nachrichten sind auch eine Zeitung, deren Archiv heute offenbar via http://www.e-newspaperarchives.ch kostenlos konsultiert werden kann. Das werde ich mir fürs nächste Mal merken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *