Der Besuch des Prince of Wales in Indien 1875?

Lesezeit: 2 Min.

Die Auflösung folgte prompt von Peter Christener und Anonym. Vielen Dank! 🙂
Neuer Titel: Bombay, Parel Station, Great Indian Peninsular Railway (GIPR), Abfahrt des Duke of Edinburgh. Die Datierung wurde durch Anonym ergänzt: 16.03.1870.

Dieses Bild aus der grossen Eisenbahnsammlung (Ans_05373) konnte noch nicht eindeutig identifiziert werden. Bisher liegen erste Versuche der Einordnung gekoppelt mit Fragen vor:

Jürg Meister: „Offensichtlich ein Eröffnungs- oder Jubiläumszug in einem heissen Land, bestimmt britische Kronkolonie. Irritierend die archaische Lokomotive und gleichzeitig der relativ modern wirkende Industriekomplex im Hintergrund. Aufgrund der vorherrschenden Kleidung/Ausrüstung ist die Datierung jedoch plausibel. Wer weiss mehr?“

Peter Christener: „Ich hinterfrage die Datierung. Vermute eher, dass auf dem Bild der Besuch des Prince of Wales in Indien von 1875 abgebildet ist. Die Gleise sind auf jeden Fall in Breitspur angelegt. Die Lokomotive hat aber einen relativ kleinen Kessel, was am langen Schornstein zu erkennen ist. Dürfte wesentlich älter als 1910 sein. Auf dem Bild könnte gut eine Mittagsrast dargestellt sein. Die Strukturen links und rechts des Gleises mit den weissen Dächern scheinen Zelte zu sein. Die Fabrik im Hintergrund könnte einen wertvollen Hinweis für den Ort liefern.“

Ans_05373-1002, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000103797

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Falls Sie selber Bilder recherchieren möchten, aber nicht wissen wie, schauen Sie sich unser Videotutorial an.

Kommentare formal richtig schreiben

Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails ohne Anrede und Grussformel folgendermassen beginnend schreiben: 

Vorname Name: Kommentartext

Beachten Sie zudem Folgendes:

  • Kommentar als Fliesstext ohne Absatzmarken (Enter-Taste)
  • kein Satzzeichen am Kommentarende
  • keine Absatzmarken am Kommentarende (Enter-Taste)
  • kein «Freundliche Grüsse»
  • keine Adressen/E-Mail-Signatur

Neue Bilder

Neu online gestellte Bilder werden in den Kategorien Neue Bestände oder Neue Bilder auf E-Pics Bildarchiv präsentiert. Die neuen Bilder werden jeweils rund einen Monat in dieser Kategorie stehen gelassen.

Neue sMapshot-Kampagne

Die neue Kampagne mit terrestrischen Aufnahmen startete am Montag, 31. Mai 2021!

Vollständige Bildinformationen

Unbekannt: Ohne Titel, ca. 1875. [Eisenbahnen und Lokomotiven. Grossbritannien]. Sammlung mit 997 Bildern (Auswahl digitalisiert) (Ans_05373-1002, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000103797)

DOI Link: https://doi.org/10.35016/ethz-cs-18215-de

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta

4 Kommentare

  1. Koni Kreis
    Wednesday, der 21. July 2021
    Antworten

    Da will ich das Bild, das mich schon lange immer wieder beschäftigt hat, wieder einmal anschauen. Erstaunlich finde ich ja, dass im Internet kein halbwegs ähnliches Bild zu finden ist. Und diese moderne Fabrik da in der Ferne…
    Aber was ist denn nun: Alles schon herausgefunden! Unsere Eisenbahnfreunde haben schon alles erledigt! Ich bin platt und fast etwas melancholisch. Wieder ist die Aura des Unbekannten von einem Bild weggeputzt.
    Gratulation an alle, die da mirakulöserweise alles herausgefunden haben! Manchmal nimmt es einen schon wunder, wie denn der Weg zur Lösung verlaufen ist. Oder sind einfach alle so gescheit? kk

  2. Nicole Graf
    Wednesday, der 21. July 2021
    Antworten

    Dasselbe – wie denn der Weg zur Lösung verlaufen ist – habe ich mich auch gefragt, bin schon dran, mehr Informationen zu bekommen…

  3. Peter Christener
    Wednesday, der 21. July 2021
    Antworten

    Das Herausfinden des Inhalts der Bilder ist für mich wie ein Sudoku, nur mit einem sinnvolleren Inhalt. Der Trick besteht darin, das Crowdsourcing weiterzuspinnen, indem man die Frage einem „Spezialistencrowd“ vorlegt und versucht, verschiedene Dinge zu kombinieren. Die Frage nach dem Bildinhalt habe ich deshalb in das Rail UK Forum im historischen Teil platziert. Da kam zuerst die nicht ganz richtige Antwort und dann kam wie aus der Kanone geschossen vom User ‚wattman‘ den Hinweis auf den Kupferstich. Siehe hier: https://www.railforums.co.uk/threads/question-about-exotic-railway.219746/#post-5225731

  4. Koni Kreis
    Wednesday, der 21. July 2021
    Antworten

    Danke für die Erläuterungen an Peter Christener! Ja, das Weiterfragen in einer Spezialistencrowd, die noch näher an der Sache ist, hier bei den Briten, das macht Sinn.
    kk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.