Documenta Natura – 45 % Geschafft!

Lesezeit: 3 Min.

Die aktuelle sMapshot-Kampagne läuft seit sechs Wochen und ist zu 44 % bearbeitet, d. h. knapp 1’700 Bilder wurden bereits georeferenziert und über 2’000 Bilder warten noch darauf!

  • Am ersten Tag wurden 126 Bilder georeferenziert
  • Die meisten Bilder wurden am Sonntag 6. Juni bearbeitet, insgesamt 185 Bilder
  • Die fünf Top-Teilnehmer sind: Walter Zweifel, Urs Witmer, Hans Zumbühl, Sigi Heggli und Marcel Dysli
  • Vor allem Bilder aus Graubünden und dem Tessin wurden georeferenziert
Hans Kobi: Fideris GR, Südsüdwestansicht der Gemeindesägerei, 1990 (Dia_303-29176, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000426765) oder sMapshot https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/186406

Wie die meisten Georeferenzierer sicher bereits festgestellt haben: es ist nicht so einfach, die Bilder zu bearbeiten. Die terrestrischen Aufnahmen zeigen zum Teil nur schwer identifizierbare Ausschnitte oder die Bilder liefern wenig Referenzpunkte. Obwohl der genaue Standort des Fotografen durch die Koordinationsangaben bekannt ist, können solche Bilder schwer georeferenziert werden. Nichtsdestotrotz wurden bis jetzt nur zwei Bilder als nicht georeferenzierbar gemeldet, das lässt hoffen, dass der Rest auch noch kommt 🙂

Bei den Bildern darf jedoch eines nicht vergessen werden: die dritte Dimension kann nicht dargestellt werden, d. h. Bilder scheinen auf den ersten Blick „abgeschnitten“ zu sein, wie im folgenden Beispiel zu sehen ist. Mit dem rechten Regler (Bildtiefe) kann die Tiefe dann doch noch angezeigt werden.

Roger Huber: Airolo TI, Strasse südwestlich der Alphütten Alpe di Pontino, 1988 (Dia_303-19252, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000327481) oder sMapshot https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/184814
Hans Kobi: Medel (Lucmagn) GR, Im Westhang Uaul da Curaglia oberhalb Curaglia, 1990 (Dia_303-32370, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000438009) oder sMapshot http://doi.org/10.3932/ethz-a-000438009

Ein weiterer Spezialfall ist bei einigen Bildern der Vordergrund. Dieser wird, egal wie die Punkte neu gesetzt werden, nicht 100-prozentig korrekt. Da die daraus gewonnen Metadaten jedoch wegen diese kleinen „Unkorrektheit“ trotzdem stimmen, wird eine solche Georeferenzierung ohne weiteres akzeptiert.

Roger Huber: Schwanden GL, Nordwestansicht des Gandberg, im Vordergrund das Dorf Schwanden (z. T.), 1990 (Dia_303-04904, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000431564) oder sMapshot https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/186856

Wir wünschen auf alle Fälle weiterhin viel Freunde und Erfolg beim Georeferenzieren 🙂

Roger Huber, Hans Kobi: Erstfeld, Schattdorf UR, Blick (Westansicht) von Sackberg auf den Talboden zwischen Schattdorf und Erstfeld, 2005 (Dia_303-08187, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000430245) oder sMapshot https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/186695

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Falls Sie selber Bilder recherchieren möchten, aber nicht wissen wie, schauen Sie sich unser Videotutorial an.

Kommentare formal richtig schreiben

Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails ohne Anrede und Grussformel folgendermassen beginnend schreiben: 

Vorname Name: Kommentartext

Beachten Sie zudem Folgendes:

  • Kommentar als Fliesstext ohne Absatzmarken (Enter-Taste)
  • kein Satzzeichen am Kommentarende
  • keine Absatzmarken am Kommentarende (Enter-Taste)
  • kein «Freundliche Grüsse»
  • keine Adressen/E-Mail-Signatur

Neue Bilder

Neu online gestellte Bilder werden in den Kategorien Neue Bestände oder Neue Bilder präsentiert (linke Menüführung\Kategorien auf E-Pics Bildarchiv Online).

Ein neuer Bestand ist von Eduard Gübelin (Blogbeitrag folgt).

Neue Bilder mit Ansichten und PostkartenComet-ReportagenDiasammlungLuftbilderNachlässe und Swissair. Die neuen Bilder werden jeweils rund einen Monat in dieser Kategorie stehen gelassen.

Vollständige Bildinformationen

Roger Huber, Hans Kobi: Faido, Mairengo TI, Blick (Südwestansicht) auf den Talboden Polmengo, 1999 (Dia_303-07533, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000416550) oder sMapshot https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/185911

DOI Link: https://doi.org/10.35016/ethz-cs-18114-de

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.