Quellen für Evidenz

Lesezeit: 5 Min.

Sowohl das Bildarchiv der ETH-Bibliothek Zürich als auch die Applikation sMapshot lassen sich als nützliche Hilfsmittel für die Identifikation und Beschreibung von Bildinhalten einsetzen. Hypothesen-Checks durch Bildvergleiche, die Nutzung des Internets als Quelle oder den Abgleich mit synthetischen 3D-Modellen erwiesen sich beispielsweise bei der Erschliessung von zahlreichen industriegeschichtlich spannenden Bildern der Firmen Dornier und FFA-Altenrhein als unentbehrliche Stützen. Die für die zukünftige Nutzung und öffentliche Zugänglichkeit erforderliche Kontext-Rekonstruktion und möglichst treffende Beschlagwortung baute zudem selbstverständlich auf das Wissen von Zeitzeugen und Fachleuten verschiedenster Disziplinen.

Mit dem neu erschlossenen Bildbestand des Staatsarchivs St. Gallen, auffindbar unter der Signatur W 241, werden beispielhaft die „produktive“ Archiv-Nutzung sowie der Archiv-übergreifende Mehrwert aufgezeigt (Link zur Archivdatenbank). Der heute erreichte Umfang des Bildarchivs auf E-Pics Bildarchiv Online erlaubt bereits Bildvergleiche in zeitlich und örtlich relevanten Feldern.

Bildevidenzen

Der Flugunfall mit der „Koolhoven“ HB-AMA der ALPAR im Jahr 1938 in Dübendorf bescherte Dornier Altenrhein mit einem anspruchsvollen Reparaturauftrag, der fotografisch dokumentiert wurde. Ein Beispiel, das den Wert der treffenden Erschliessung des Bildmaterials aufzeigt.

Swissair: Koolhoven FK-50 der Alpar, HB-AMA. 1938 (LBS_SR01-01277, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000221670)

Ein Stück Firmengeschichte der FFA Altenrhein wird durch verschiedene Luftaufnahmen unter E-Pics mitgeschrieben. Die Aufnahme aus dem Jahr 1963 zeigt das FFA-Firmengelände und Details wie neue SBB-Einheitswagen und Spuren der überstürzt abgebrochenen Seriefabrikation des Erdkampfflugzeuges P-16. Die letzten P-16-Baulehren rosten auf der Wiese vor sich hin.

Friedli, Werner: Altenrhein, Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein (FFA) mit Flugpiste vom Flughafen, 3.8.1963 (LBS_H1-023926, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000365210) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/22054

Flüchtig betrachtet ein Flugzeughangar in Altenrhein, denn der FFA-Ingenieur Paul Spalinger begutachtet um 1979 das Turboprop-Flugzeug HB-LIB. Doch die Evidenz liegt wohl anders! Die ganze Bilderserie des FFA-Werkfotografen spricht vielmehr für den Flugplatz Basel-Mulhouse.

Staatsarchiv St. Gallen, W 241/5-079953-2.2

Die Comet-Luftaufnahme aus dem Jahr 1976 zeigt den Hangar der Jet Aviation in Basel-Mulhouse. Der Quervergleich räumt die letzten Zweifel zur Verortung aus.

Vogt, Jules: Basel, von Süd-Osten, Flughafen Mühlhausen, 3/1976 (Com_FC04-4000-110, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000027313)

Der FFA Bravo HB-HEY über unbekanntem Gelände. Die Ostschweiz wäre für die Verortung naheliegend. Einige Indizen sprechen für das Thurtal bzw. das Toggenburg. Das Landkartenstudium und der Quercheck mittels „missbrauchter“ sMapshot-Funktion räumen die letzten Zweifel aus. Ergebnis: Blick über den Goggeien in Richtung Neu St. Johann. 

Staatsarchiv St. Gallen, W 241/5-075155

Die Firma Huber und die Umgebung deuten auf den Standort Herisau. Google und Street View liefern jedoch keine brauchbare Evidenz. Zuviel hat sich im Lauf der vergangenen 40 Jahre verändert.

Staatsarchiv St. Gallen, W 241/5-083799.1

Die zeitgenössische Luftaufnahme der Swissair zeigt wenigstens den Baukörper an der St. Gallerstrasse in Herisau. Die Firma Huber Fenster ist gefunden, unten rechts. Die Verbindung zur FFA dürfte durch Elox-Produkte oder -Verfahren begründet sein. 

Swissair Photo AG: Herisau, 3.8.1984 (LBS_L1-846409, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000321301) oder in sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/149595

Eine Kantonalbank als Referenz für Aluminiumfassaden, doch wo steht die Bank? Nach einigen Rückfragen schien sich St. Margrethen anzubieten, doch keine Spur von der gesuchten Fassaden-Bauweise. Offensichtlich spielte wieder die Zeitachse mit.

Staatsarchiv St. Gallen, W 241/5-078414.1

Wieder hilft eine zeitgenössische Luftaufnahme der Swissair. Der Bau der St. Galler Kantonalbank steht in St. Margrethen. Die Gebäudesanierung hat das Erscheinungsbild erheblich verändert, den Baukörper jedoch erhalten (oben Mitte)

Swissair Photo AG: St. Margrethen, 3.9.2003 (LBS_L2-035166, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000339381) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/162400

VBZ-Busse um 1948 in Zürich? Fremde würden allenfalls auf das Landesmuseum im Hintergrund tippen. Arbon ist naheliegender, doch Google bzw. Street View schaffen noch keine Eindeutigkeit. Zu gross ist die zeitliche Distanz.

Staatsarchiv St. Gallen, W 241/3.06744

Die Comet-Luftaufnahme aus dem Jahr 1964 liefert näherungsweise die gewünschte Perspektive für den relevanten Zeitabschnitt. Die VBZ-Busse standen damals vor einem Saurer-Gebäude an der Bahnhofstrasse in Arbon. Dornier und Saurer waren bis 1948 Partner im Fahrzeugbau (Quadrant oben links).

Comet Photo AG: Arbon TG, Teilansicht, 18.7.1964 (Com_F64-03572, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000263371) und in sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/167143

Eines von mehreren Beagle PUP-150 Flugzeugen vor einem wenig vertraut erscheinenden Hangar. Ging es bei der Bilderserie vielleicht um einen FFA-Auslandflug? Die knapp erkennbaren Höhenangaben im Hintergrund lassen auf den Flugplatz Bern-Belp schliessen.

Staatsarchiv St. Gallen, W 241/5-068231

Die Comet-Luftaufnahme aus dem Jahr 1982 zeigt den sogenannten ALPAR-Hangar des Flugplatzes Bern-Belp. Weitere Bilder des ETHZ-Archivs bestätigen die Zuordnung. Die direkte und indirekte Evidenz für eine ganze Bilderserie ist dadurch gegeben (Quadrant oben links).

Comet Photo AG: Flugplatz Bern-Belpmoos, Tarmac, Hangare, 5/1982 (Com_FC25-3123-001, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000039988)

Bilder des Staatsarchivs St. Gallen

Die Bilder können in der Archivdatenbank des Staatsarchivs St. Gallen recherchiert werden. Archivdatenbanken sind im Gegensatz zu unserer Bildatenbank hierarchisch aufgebaut. Deshalb hier ein paar Suchtipps.

  • Volltextsuche z. B. mit Bravo, Leichtstahlwagen, P-16, Tram, Bus, Panzer, Hans Eisenring. 
  • Feldsuche für Wortfragmenten und eingeschränkt auf den Dornier-FFA-Bildbestand
    • Feld „Signatur“ beginnt mit: „W 241“.
    • Titel enthält z. B. flügel, kufe, diamant, tank, kampfflugzeug, boot, presse 
  • Anzeigeoption: Bildliste oder Bildübersicht

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Falls Sie selber Bilder recherchieren möchten, aber nicht wissen wie, schauen Sie sich unser Videotutorial an.

Kommentare formal richtig schreiben

Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails ohne Anrede und Grussformel folgendermassen beginnend schreiben: 

Vorname Name: Kommentartext

Beachten Sie zudem Folgendes:

  • Kommentar als Fliesstext ohne Absatzmarken (Enter-Taste)
  • kein Satzzeichen am Kommentarende
  • keine Absatzmarken am Kommentarende (Enter-Taste)
  • kein «Freundliche Grüsse»
  • keine Adressen/E-Mail-Signatur

Neue Bilder

Neu online gestellte Bilder werden in den Kategorien Neue Bestände oder Neue Bilder präsentiert (linke Menüführung\Kategorien auf E-Pics Bildarchiv Online).

Neue Bestände mit Documenta Natura (laufend), dem ersten Teil der Stiftung Industriekultur sowie Wild Heerbrugg (laufend) und anderen.

Neue Bilder mit Ansichten und PostkartenComet-ReportagenDiasammlungLuftbilderNachlässe und Swissair. Die neuen Bilder werden jeweils rund einen Monat in dieser Kategorie stehen gelassen.

Neue sMapshot-Kampagne

Falls Sie mehr an Georeferenzierung von Bildern interessiert sind, besuchen Sie unsere Plattform sMapshot! Die aktuelle Kampagne mit Comet-Luftbildern läuft seit dem 28. September 2020!

Vollständige Bildinformationen

Friedli, Werner: Altenrhein, Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein (FFA) mit Flugpiste vom Flughafen, 3.8.1963 (LBS_H1-023926, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000365210) und auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/contribute/22054

DOI Link: https://doi.org/10.35016/ethz-cs-13805-de

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.