Grandhotel Giessbach datiert!

Lesezeit: 3 Min.

Es sind auch die vermeintlich „kleinen“ Dinge, die uns vorwärts bringen. Und um Datierungen sind wir und vor allem auch jeder Bildnutzer und jede Bildbenutzerin sehr froh. Bei diesen drei fragilen Abzügen hat uns unter anderem auch das Archiv Grandhotel Giessbach weitergeholfen. Schaut man genauer hin, entdeckt man die grossen Geschichten hinter den Details.

Das erste Bild erhielt Zuschriften zum Fotografen und die Datierung wurde mit jedem Kommentar noch genauer, sogar bis auf den Monat!

Jürg Meister: „Die Bilder Ans_13655 bis Ans_13710 können mit Sicherheit Adolphe Braun zugeschrieben werden: Französische Beschriftung in kleinem schwarzen Balken unten rechts und weisser Negativschrift. Oft auch Bildnummer (Teilkatalog bei mir vorhanden). Ausnahmen: Ans_ 13658/59/65/66.“
Roland Flückiger-Seiler: „Das Hotel Giessbach wurde 1875 eröffnet; nach einem Brand wurde es 1884 in der heutigen Erscheinung (ohne Kuppeln) wiederaufgebaut. Die Abbildung entstand also um 1880.“
Archiv Grandhotel Giessbach: „Dieses Bild ist zwischen Juli 1875 (Eröffnung des Hotels) und Juli 1879 (Eröffnung der Drahtseilbahn) entstanden.“

Braun, Adolphe: Grand Hôtel Giessbach, 7/1875-7/1879 (Ans_13672, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001042915)

Nebst der Autorenzuschreibung durch Jürg Meister konnte das Archiv Grandhotel Giessbach hier anhand baulicher Details eine genaue Datierung vornehmen.
Archiv Grandhotel Giessbach: „Dieses Bild zeigt ebenfalls noch die Kuppeln der ursprünglichen Dachgestaltung, muss also vor zwischen der Eröffnung im Juli 1875 und dem Brand Anfang Oktober 1883 entstanden sein. Ob die Bahn schon bestand, ist nicht zu sehen.“

Braun, Adolphe: Gr. Hôtel Giessbach et le Lac de Brienz, 7/1875-10/1883 (Ans_13675, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001042919)

Liest man die Angaben zur Datierung, stecken ganz grosse Geschichten dahinter: Hotelbrand und Wiederaufbau sowie Bau und Eröffnung der Drahseilbahn. 

Archiv Grandhotel Giessbach: Zur Datierung des Bildes kann ich Ihnen folgende Angaben machen: die Drahtseilbahn am Giessbach wurde 1879 eröffnet, das Hotel brannte Anfang Oktober 1883 ab und wurde danach mit veränderter Dachform wieder aufgebaut – das Bild ist demnach zwischen den beiden Jahren entstanden.

Charnaux frères: Chemin de fer du Giesbach, 1879-1883 (Ans_12187, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000998079)

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Falls Sie selber Bilder recherchieren möchten, aber nicht wissen wie, schauen Sie sich unser Videotutorial an.

Kommentare formal richtig schreiben

Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails ohne Anrede und Grussformel folgendermassen beginnend schreiben: 

Vorname Name: Kommentartext

Beachten Sie zudem Folgendes:

  • Kommentar als Fliesstext ohne Absatzmarken (Enter-Taste)
  • kein Satzzeichen am Kommentarende
  • keine Absatzmarken am Kommentarende (Enter-Taste)
  • kein «Freundliche Grüsse»
  • keine Adressen/E-Mail-Signatur

Neue Bilder

Neu online gestellte Bilder werden in den Kategorien Neue Bestände oder Neue Bilder präsentiert (linke Menüführung\Kategorien auf E-Pics Bildarchiv Online).

Neue Bestände mit Documenta Natura (laufend), dem ersten Teil der Stiftung Industriekultur sowie Wild Heerbrugg (laufend) und anderen.

Neue Bilder mit Ansichten und PostkartenComet-ReportagenDiasammlungLuftbilderNachlässeund Swissair. Die neuen Bilder werden jeweils rund einen Monat in dieser Kategorie stehen gelassen.

Neue sMapshot-Kampagne

Der letzte Teil der Schrägaufnahmen der Swissair (1991-2011) startete am 15. Juni 2020!

Vollständige Bildinformationen

Charnaux frères: Chemin de fer du Giesbach, 1879-1883 (Ans_12187, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000998079)

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Meta

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.