Das Wild-Luftbildarchiv auf sMapshot

Lesezeit: 5 Min.

Die neueste Kampagne auf sMapshot umfasst eine weitere Luftbildsammlung. Das Fotoarchiv der ehemaligen Abteilung Photogrammetrie der Wild Heerbrugg AG (heute Leica Geosystems, Heerbrugg) gelangte im Jahr 2017 in die ETH-Bibliothek. Es umfasst ingesamt ca. 7’000 Aufnahmen, die im Zeitraum zwischen 1953 und 1992 aufgenommen wurden. 

Der Fotograf dieser visuell äusserst attraktiven Aufnahmen ist Franz Bock. Er war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1992 Leiter des Fotolabors der Wild Heerbrugg AG. Nach seiner Pensionierung gab es denn auch praktisch keinen Neuzugang mehr im Archiv. Die Bilder entstanden mehrheitlich auf Testflügen, auf denen er die Luftbildkameras der Wild Heerbrugg AG testete. Seine Schrägaufnahmen wurden oft für die Betriebszeitung „Opticus“ oder den sehr beliebten grossformatigen Jahreskalender verwendet.

Freiwilligenarbeit bei der Inventarisierung 

Die Vorbereitungen in Heerbrugg erfolgten als Freiwilligenarbeit durch den ehemaligen Wild-Mitarbeiter der Photogrammetrie Sigi Heggli aus St. Gallen. Dabei konnte er auf die umfassenden und sehr sorgfältig gepflegten Karteikarten und Unterlagen von Franz Bock zurückgreifen. So hat Sigi Heggli die komplette Inventarisierung und Signierung der Bilder sowie die Digitalisierungsauswahl vor Ort vorgenommen. 

Verschlüsselte Bildcodes

Sigi Heggli hat ein ausgklügeltes Bildcodesystem erarbeitet, aus dem herauslesbar ist, um welche Art Aufnahme mit welcher Kamera und Optik es sich handelt. So steht beispielsweise „WIH_FLs-“ für „Wild Heerbrugg Fotogrammetrie Luftbilder schräg“ oder „WIH_FT-“ für „Wild Heerbrugg Fotogrammetrie terrestrische Bilder“. Die genaue Objektivtypenbezeichung inkl. genauer Brennweite wurde in internen Metadatenfeldern erfasst.

Folgende Schrägaufnahme der Eigernordwand im August 1979 hat den Bildcode WIH_FLs21-207 mit den internen Angaben „NAG II 7102 PD, f=213.56“. Aufgeschlüsselt heisst dies nun: Das Bild ist eine Fotogrammetrie Luftbild schräg und wurde wurde mit dem Objektiv Normal-Aviogon 21 NAG II 7102 PD erstellt, 207 ist die Laufnummer innerhalb der FLs21. Die Brennweite des Objektives beträgt 213,56 mm. Als Luftbild-Aufnahmesystem kam die Wild Aviophot RC10-Kamera zum Einsatz. Bei Swisstopo, die einer der Abnehmer der Wild-Produkte war, kann das Datenblatt zu diesem Objektiv online eingesehen werden (Link).

Bock, Franz. Eigernordwand, Eigernordwand, 01.08.1979 (WIH_FLs21-207, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001038017) oder sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=134664

Die Geschichte hinter dem Bild der Eigernordwand 

Franz Bock hat dieses Bild im August 1979 gemacht. Um für die in Bergnot geratenen Alpinisten zuverlässige Orientierungsunterlagen zu haben, erstellte die ETH Zürich ein digitales Geländemodell der Nordwand. Als Unterlagen dafür diente diese Schrägaufnahme mit einer Überdeckung von 90 %. Geflogen wurde dabei auf Eigergipfelhöhe mit einer Kameraneigung von 30° gegen den Horizont. Als Passpunkte dienten orangefarbene Signalscheiben mit einem Durchmesser von 1 m, die in der Wand aufgestellt und anschliessend von Studenten während eines Übungskurses eingemessen wurden.

Beschreibung und Einordnung des Bestandes

Die Sammlung umfasst faszinierende Luftbildaufnahmen aus nahezu allen Regionen der Schweiz sowie angrenzenden Ländern, aber auch photogrammetrische terrestrische Aufnahmen. Eine grosszügige Auswahl wurde unterdessen digitalisiert. Im Moment sind rund 3’400 Bilder auf E-Pics Bildarchiv Online online gestellt und können mit dem Bildcode-String WIH_ aufgerufen werden.

Die über 1’500 Schrägaufnahmen im hochauflösenden Format von 23 x 23 cm aus den Jahren 1967 bis 1992 verteilen sich inhaltlich wie folgt:

  • Berge / Gletscher               69 %
  • Dörfer / Städte Mittelland   16 %
  • Dörfer in den Bergen          11 %
  • Landschaft Mittelland           6 %

Über 3’600 Senkrechtaufnahmen entstanden zwischen 1953 und 1992.

Ausserdem enthalten sind rund 1’000 sog. terrestrische Aufnahmen aus den Jahren 1957 bis 1981 mit folgenden Themen: Archäologie, Architektur, Denkmalpflege, Industrie, Ingenieurbau, Medizin, Polizei oder Topographie.

Die Wild-Luftbilder dokumentieren in einzigartiger Weise den hohen Stand von Optik, Mechanik und Elektronik der einheimischen Instrumentenindustrie und die Schönheit und den Wandel der Schweizer Landschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 

Bildauswahl

Seit heute sind rund 3’000 schräge wie senkrechte Luftbilder für die Georeferenzierung auf sMapshot bereit gestellt. Viel Vergnügen beim Entdecken und Referenzieren!

Bock, Franz: Chur aus 760 müG, 08/1973 (WIH_FLv30-297, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001081275) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=133988
Bock, Franz: Domat-Ems, 01.08.1980 (WIH_FLs15-248, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000889434) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=132787
Bock, Franz: Gruyères, 27.09.1988 (WIH_FLs21-167, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001037977) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=133630
Bock, Franz: Güttinger Wald aus 600 müG, 25.11.1986 (WIH_FLv30-028, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001081007) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=132234
Bock, Franz: Morteratschgletscher aus 1100 bis 2600 müG, 07.10.1975 (WIH_FLv15-0650, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001079655) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=132027
Bock, Franz: Obermutten, 03.07.1991 (WIH_FLs21-747, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001038557) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=132072
Bock, Franz: Sarn aus 640 müG, 04.10.1989 (WIH_FLv30-213, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001081191) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=132638
Bock, Franz: Sitter mit Hof Rädlisau bei Bernhardzell aus 600 müG, 25.11.1986 (WIH_FLv30-056, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001081035) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=134712
Bock, Franz: St. Gallen-Neudorf, Bau Autobahnanschluss aus 300 müG, 09/1973 (WIH_FLv30-258, http://doi.org/10.3932/ethz-a-001081237) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=134714

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Falls Sie selber Bilder recherchieren möchten, aber nicht wissen wie, schauen Sie sich unser Videotutorial an.

Kommentare formal richtig schreiben

Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails ohne Anrede und Grussformel folgendermassen beginnend schreiben: 

Vorname Name: Kommentartext

Beachten Sie zudem Folgendes:

  • Kommentar als Fliesstext ohne Absatzmarken (Enter-Taste)
  • kein Satzzeichen am Kommentarende
  • keine Absatzmarken am Kommentarende (Enter-Taste)
  • kein «Freundliche Grüsse»
  • keine Adressen/E-Mail-Signatur

Neue Bilder

Neu online gestellte Bilder werden in den Kategorien Neue Bestände oder Neue Bilder präsentiert (linke Menüführung\Kategorien auf E-Pics Bildarchiv Online).

Die neuen Bilder werden jeweils rund einen Monat in dieser Kategorie stehen gelassen.

Aktuelle sMapshot-Kampagnen

Falls Sie mehr an Georeferenzierung von Bildern interessiert sind, besuchen Sie unsere Plattform sMapshot! Die nächste Kampagne mit Luftbildern der Wild Heerbrugg startet am 16. Dezember 2019.

Vollständige Bildinformationen

Bock, Franz: Churfirstenkette mit Walensee, 1.9.1973 (WIH_FLs15-129, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000889315) oder auf sMapshot: https://smapshot.heig-vd.ch/map/?imageId=133425

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Meta

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.