Video-Serie Episode 3: Walter Aeberli hat’s quasi erfunden…

Lesezeit: 2 Min.

Walter Aeberli, ETH-Alumnus und pensionierter Maschineningenieur, hat’s quasi erfunden. Im Sommer 2014 stand Walter Aeberli bei uns im Lesesaal Sammlungen und Archive im Hauptgebäude der ETH Zürich und wollte die Industrie-Luftbilder von Walter Mittelholzer anschauen. Da diese damals bereits digitalisiert und online gestellt waren, brauchten wir nicht die Originalglasplatten aus dem Magazin holen, sondern er konnte auf unsere Bilddatenbank ETH E-Pics Bildarchiv Online recherchieren gehen. Die Hälfte der 2000 Mittelholzer-Industriebilder hatte keinerlei Metadaten. Man wusste also nicht, wo die Bilder aufgenommen wurden, geschweige denn, welche Fabrik oder welches Industriegebäude abgebildet war. Und genau da hat Walter Aeberli mit der Identifizierung der Bilder begonnen. Zunächst bekamen wir seine Informationen als PDF. Schliesslich war es uns dann endlich technisch möglich, im Dezember 2015, eine öffentliche Kommentarfunktion auf unserer Bilddatenbank anzubieten. Da hat dann quasi alles begonnen…

PS: Crowdsourcing haben wir auch schon vor der öffentlichen Kommentarfunktion gemacht, und zwar mit den Swissair-Pensionären (siehe Blogpost)

Episodenguide

Episode 1: Das Bildarchiv der ETH-Bibliothek und warum machen wir Crowdsourcing?

Episode 2: Das Treffen der Crowd-Aktivisten am 15. November 2016. Highlights vom Vortrag von Nicole Graf und vom anschliessenden Apéro.
Der ungekürzte Vortrag von Nicole Graf findet sich hier.

Episoden 3 bis 8: Interviews von ausgewählten Crowd-Aktivisten, jeweils zwischen 3 und 4 Minuten lang.

Nummer Datum Titel
Episode 1 03.04.2017 Crowdsourcing im Bildarchiv der ETH-Bibliothek
Episode 2 24.04.2017 Crowdsourcing-Event
Episode 3 08.05.2017 Interview Walter Aeberli
Episode 4 05.06.2017 Interview Heinz Hieke
Episode 5 03.07.2017 Interview Koni Kreis
Episode 6 07.08.2017 Interview Sigi Heggli
Episode 7 04.09.2017 Interview Hans-Peter Eigenmann
Episode 8 02.10.2017 Interview Thomas Pfister

Die Videos werden an den oben genannten Daten auf dem Youtube-Channel der ETH-Bibliothek publiziert und im Blog zwei Tage später unter Multimedia eingebunden werden.

Urheberschaft

Konzeption und Redaktion der ganzen Serie: Maximiliane Okonnek und Nicole Graf (ETH-Bibliothek)

Realisation der Episode 1: Regie, Animation: William Crook, Design: Claude Lüthi, Sounddesign: Luc Gut

Realisation Episoden 2-8: Nathalie Schmidig, Roland Lanz (Multimedia Services der ETH Zürich)

Die Episoden 2 bis 8 sind darüber hinaus mit tatkräftiger Unterstützung von Deborah Kyburz, Roland Lüthi und dem ganzen Bildarchiv-Team (ETH-Bibliothek) sowie der aktiven Crowd am 15. November 2016 entstanden.

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Meta

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.