Architektur in USA – ein Leckerbissen für Weihnachten

This blog post is also available in English.

Kürzlich – beim (digitalen) Aufräumen in unserer Bilddatenbank quasi – bin ich auf diese wunderschöne Trouvaille gestossen. Diese aussergewöhnliche Fotoserie hat mir mehr als einen freudigen Jauchzer entlockt!

Beliebtes Albuminpapier

Es handelt sich um 120 bisher unerschlossene Albuminabzüge, montiert auf Karton, mit den Massen 19,5 x 24,5 cm. Das Albuminpapier zählte bis 1900 zu den beliebtesten Kopierpapieren. Entwickelt wurde es 1850. Das Albuminpapier ermöglicht detailreiche und kostengünstigere Fotografien als die bis dahin gebräuchlichen Methoden wie Talbotypie, Ambrotypie sowie Daguerreotypie. Sein Detailreichtum wird selbst von modernen Kopierpapieren nicht erreicht. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei das Eiweiss, das den Bildern auch einen speziellen meist gelblichen oder bräunlichen warmen Farbton verleiht. Die Papiere bestehen aus nur einer Schicht, darunter ist direkt das Papier, sie sind also sehr dünn, weshalb sie meist aufgezogen werden. Im Gegensatz dazu bestehen spätere Papiere wie z.B. Baryt aus zwei Schichten.

Architektur in den USA

Zurück zu unserem erfreulichen Fund: Darauf abgebildet ist Architektur, auf den ersten Blick aus dem angelsächsischen Raum, auf den zweiten aus den USA. Wir sehen Grossstadthäuser, Szenen mit Menschen und Kutschen, jedoch keine Automobile, Interieurs sowie einsam stehende Wohnhäuser auf dem Land. Wir konnten gerade mal das erste Bild identifizieren! Washington, D. C. mit dem Kapitol (Capitol Hill). Darum gehen wir davon aus, dass die ganze Serie aus den USA stammt. Vielleicht stammt der Grossteil gar aus Washington D. C.?

Null Beschriftung!

Keines der Originale ist beschriftet. Kein Hinweis auf Orte, keine Spur eines Fotografen. Wir schätzen, dass die Bilder in den 1880er-Jahren entstanden sind. Teilweise sind die Bilder bereits etwas blass. Von Vorteil ist sicher das Arbeiten mit der Zoom-Funktion.

Die Bilder finden Sie unter der Kategorie Wissen Sie mehr? USA-Architektur oder mit dem Bildcode-String Ans_05423 auf ETH E-Pics Bildarchiv Online

So und nun lade ich Sie ein, lassen Sie sich von den beinahe schon entschwindenden Welten ebenfalls verzaubern.

Hier das einzige Bild, das wir identifizieren konnten: Capitol Hill in Washington D. C.

Washington, D. C., Capitol Hill

(Ans_05423-01-001-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097853)

Ohne Titel

 

 (Ans_05423-01-015-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097867)

Lange Belichtungszeiten sorgen für verschwommene Menschen und Kutschen.

Ohne Titel

Dasselbe Bild: Shopfront und der „Traffic“ davor in der Detailansicht:

USA-Architektur-04-Detail

(Ans_05423-01-024-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097876)

Noch mehr Kutschen und Fuhrwerke, Menschen, die stehen bleiben sowie Beschriftungen an den Häusern.

Ohne Titel

(Ans_05423-01-026-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097878)

Hier noch mehr Menschen. Kleidung ist immer ein guter Hinweis für die Datierung von Bildern.

Ohne Titel

(Ans_05423-02-004-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097889)

Auch ein sehr schönes Detail: der Mann im Fenster.

Ohne Titel

(Ans_05423-02-010-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097895)

Nun zu den Wohnhäusern:

Ohne Titel

(Ans_05423-03-035-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097948)

Ohne Titel

(Ans_05423-03-003-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097916)

Ein Mann und zwei Kinder posieren vor dem Haus. Auch hier, alles scheint noch neu zu sein.

Ohne Titel

(Ans_05423-03-039-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000099800)

Wie können Sie mitmachen?

Sind Sie zum ersten Mal auf diesem Blog und möchten Ihr Wissen gerne mit uns teilen, Sie wissen aber nicht wie? Dann lesen Sie die ersten Punkte in der Rubrik Mitmachen. Oder klicken Sie auf den DOI-Link in der Bildlegende, wenn Sie ein bestimmtes Bild vom Blogbeitrag direkt auf E-Pics ergänzen möchten. Sie können uns viel Handarbeit ersparen, wenn Sie Ihre E-Mails folgendermassen schreiben: Hans Muster: Fraumünster in Zürich.

Vollständige Bildinformationen

Unbekannt: Ohne Titel, ca. 1880-1890. Sammlung von 120 Bildern (alle digitalisiert) (Ans_05423-01-025-FL, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000097877)

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Meta

2 Kommentare

    • Nicole Graf
      Freitag, der 15. Dezember 2017
      Antworten

      Thank you very much for your comment. It has already been identified, as you say, as: Albany (NY), John G. Myers Company Dry Goods, Department Store, 39-41 North Pearl Street.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.