Mit Lupe und Adlerauge – Luzern mit Dampfschiffen

Lesezeit: < 1 Min.

Dieses Bild kam erst letzten Sommer in unsere Sammlung, und zwar mit dem Titel „Luzern“. Der Luzerner Dampfschiffhistoriker und Buchautor Josef Gwerder (84-jährig), der viele Luzernbilder durchgeht, hat hier mit Lupe und Adlerauge noch viel mehr entdeckt!

Der Bildtitel konnte folgendermassen verbessert werden: Luzern, Dampfschiff „St. Gotthard“ an der Landungsbrücke beim „Schwanen“.

In der Bildbeschreibung steht weiter: Die Anschrift am Zurgilgenhaus (mit Turm) mit Pension „Woerley“ ist erst 1863 angebracht worden, vorher war es die „Pension Aeschmann“. Das am gegenüberliegenden Ufer vor der Villa Nager-Knörr ist das Dampfschiff „Winkelried I“ (nur unscharf zu erkennen).

Zudem kann das Bild auf 1864 datiert werden. Es gehört damit zu einer unseren ältesten Fotografien überhaupt.

Wo genau sind die beiden Dampfschiffe? Schauen Sie selber!

Übrigens, auf unserer Bilddatenbank ETH E-Pics Bildarchiv Online können Sie sich die Bilder im Zoom öffnen. Klicken Sie einfach auf das rote Kästchen mit der Aufschrift „Zoom“.

Vollständige Bildinformationen

Braun, Adolphe: Luzern, Dampfschiff „St. Gotthard“ an der Landungsbrücke beim „Schwanen“. Die Anschrift am Zurgilgenhaus (mit Turm) mit „Pension Woerley“ ist erst 1863 angebracht worden, vorher war es die „Pension Aeschmann“. Das am gegenüberliegenden Ufer vor der Villa Nager-Knörr ist das Dampfschiff „Winkelried I“ (nur unscharf zu erkennen), ca. 1864, Albumin-Abzug, 15,2 x 9,6 cm (Ans_09918, http://doi.org/10.3932/ethz-a-000861831)

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Meta

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.