Schlagwort-Archive: Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung vom 6. Juli 2018

Am Freitag 6. Juli 2018 hat in Bern eine Informationsveranstaltung von SLSP stattgefunden. Jürgen Küssow, Thomas Marty, Alice Keller und Peter Wildhaber beantworten Fragen.

Nachdem Verwaltungsratspräsident Martin Kasser die Teilnehmenden begrüsst hat, stellte sich Peter Wildhaber, der neue Direktor der SLSP Geschäftsstelle, vor. Alice Keller zeigte auf, wie sich die Kunden- und Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter, SLSP und den Kunden gestalten werden. Anschliessend erklärte Jürgen Küssow die Projektorganisation, Planung und Topologie zur Implementierung des neuen Bibliothekssystems. Zum Schluss erläuterte Thomas Marty die Kosten und den Finanzierungsmechanismus von SLSP.

Dokumente zur Informationsveranstaltung:

Informationsveranstaltung

SLSP lädt alle interessierten Bibliotheksverantwortlichen aus Bibliotheken der Verbünde IDS, NEBIS, RERO und SBT zu einer Informationsveranstaltung ein.

Freitag, 6. Juli 2018, 10:15 bis 12:30 Uhr
Universität Bern, Schanzeneckstrasse 1, Hörraum A003

Programm
1. Einführung und Grusswort (Martin Kasser, Verwaltungsratspräsident)
2. Präsentationen:
• Projektorganisation, Planung und Topologie (Jürgen Küssow)
• Kundenbeziehungen SLSP – Bibliotheken (Dr. Peter Wildhaber; Dr. Alice Keller)
• Kostenmodell und Mindestbeitrag (Thomas Marty)
3. Fragen und Antworten

Um eine Anmeldung wird gebeten an melanie.lerch@library.ethz.ch

„Das Ziel ist, dass wir heute Mittag ein gemeinsames Verständnis von SLSP haben.“

(Iris Capatt)

Unter dem Leitspruch „Façonner l’avenir ensemble – Gemeinsam die Zukunft gestalten“ hat die das Projekt SLSP eingeladen, um über die Entwicklung und den Stand des nationalen Kooperationsprojektes Swiss Library Service Platform (SLSP) persönlich zu berichten. Rund 90 Personen aus dem Bibliotheks-, Hochschul- und Bildungswesen sind der Einladung am vergangenen Dienstagmorgen gefolgt.

In den Räumen des Naturhistorischen Museums der Burgergemeinde Bern wurde das Publikum zunächst mit einem Blick zurück auf die Entstehung der Vision einer gemeinsamen Plattform von der Präsidentin des Steuerungsgremiums, Margareta Baddeley, begrüsst. Margareta Baddeley betonte, dass das Spezielle an diesem Projekt die nationale Zusammenarbeit und die Mehrsprachigkeit sind. Aus diesem Grund wurde die Veranstaltung mehrsprachig durchgeführt.

Projektleiter Wolfram Neubauer erläuterte anschliessend, welche Ergebnisse im Projekt bisher erarbeitet werden konnten und warum die weitere Planung derzeit in Überarbeitung ist. Mit der Nennung der nächsten geplanten Arbeitsschritte gab er das Wort an die Teilprojekte weiter. Denn wie Wolfram Neubauer betonte, „wird die Hauptarbeit in den Teilprojekten erledigt.“

Martin Kasser und Andreas Kirstein berichteten, welche Organisationsvarianten im Teilprojekt „Gouvernance et Organisation“ evaluiert und bewertet worden sind und informierten darüber, dass das Steuerungsgremium an seiner Sitzung vom 28.04.16 die Aktiengesellschaft (AG) als die bestgeeignete Organisationsform für SLSP erachtet hat. Da die Gründung einer AG mit viel Abklärungsaufwand verbunden ist, braucht es eine organisatorische Zwischenform.

Für das Teilprojekt „Dienstleistungen und Geschäftsmodell“ stellten Christian Oesterheld und Elena Gretillat-Baila folgende Arbeitspakete vor:

  • Clients et groupes de clients
  • Coopérations et partenaires de développement
  • Dienstleistungskatalog
  • Modell für Innovationsplanung
  • Modèle de financement et planification de l‘investissement – considérations de départ

Eine Markübersicht potenzieller Systemanbieter boten Basil Marti und Igor Milhit für das Teilprojekt „Prozesse und IT-Anforderungen“. Zudem erläuterten sie die Ansprüche an die Systemarchitektur und das weitere Vorgehen bei der Erarbeitung des Anforderungskatalogs.

Im Anschluss an die Referate bat Susanne Bliggenstorfer (Vize-Präsidentin des Steuerungsgremiums), welche durch die Präsentationen und die Diskussionsbeiträge führte, das Publikum, Fragen zu stellen. Ihr Ziel war, „dass wir heute Mittag ein gemeinsames Verständnis von SLSP haben.“ Der Aufforderung wurde rege Folge getan.

Die Präsentationsfolien der Informationsveranstaltung vom 10. Mai 2016 in Bern finden Sie hier: SLSP_Informationsveranstaltung_20160510_V1.7

 

Gemeinsam die Zukunft gestalten – Informationsveranstaltung

Entwicklung und Stand des Kooperationsprojektes SLSP

  • Begrüssung und Einführung (Prof. Dr. M. Baddeley,
    Präsidentin StGr SLSP)
  • Allgemeiner Überblick zum Stand des Projekts (Dr. W. Neubauer,
    Projektleiter SLSP)
  • Präsentation der Teilprojekte, einschliesslich Nachfragen und Diskussion (Moderation der Diskussionsbeiträge: Dr. S. Bliggenstorfer, Vize-Präsidentin StGr SLSP)
    • Organisation und Governance (M. Kasser, A. Kirstein)
    • Dienstleistungen und Geschäftsmodell (Dr. C. Oesterheld,
      E. Gretillat-Baila)
    • Prozesse und IT-Anforderungen (B. Marti, E. Scherer)

Aus dem Steuerungsgremium

(Iris Capatt)

Vergangenen Donnerstag hat sich das Steuerungsgremium von SLSP im Haus der Universität Bern ein weiteres Mal zu einer Arbeitssitzung zusammengefunden.

grosse_sitzung_335Seit der letzten Sitzung des Steuerungsgremiums am 02. Februar wurde im Rahmen der Projektarbeit wiederum ein grosses Arbeitspensum erledigt. So wurden durch die Mitarbeitenden in den Teilprojekten zahlreiche Arbeitspakete (= Lieferobjekte) vorbereitet und zum Teil auch bereits beendet. Eine wesentliche Aufgabe der Gesamtprojektleitung besteht in diesem Kontext dann darin, die Arbeitspakete inhaltlich zu koordinieren und für die jeweilige Sitzung des Steuerungsgremiums termingerecht aufzubereiten und abzustimmen.

Inhaltlich wurden in der 5. Sitzung vom 28. April folgende Themen behandelt:

  • Die im Teilprojekt 2 erarbeiteten Varianten für eine zukünftige Organisationsform von SLSP ebenso wie deren inhaltliche Bewertung wurden intensiv diskutiert und entsprechende Beschlüsse wurden gefasst.
  • Noch nicht abschliessend diskutiert wurde ein Modell für eine Projektbudgetierung für die 2. Phase von SLSP für die Jahre 2017-20. Hierzu gehörten auch erste Vorstellungen dahingehend, wie eine Finanzierung im Echtbetrieb ab 2020 aussehen könnte.
  • Eine paritätisch aus allen Landesteilen zusammengesetzte sogenannte AG Regelwerke und Standards wurde ins Leben gerufen und durch einen entsprechenden Arbeitsauftrag mandatiert.

Eine detaillierte Information über die erreichten Ergebnisse dieser Sitzung des Steuerungsgremiums sowie allgemein über den Stand des Projektes erfolgt für die eingeladenen Gäste an der Informationsveranstaltung zu SLSP am 10. Mai in Bern.

Hierüber hinaus informieren wir kontinuierlich über unseren Blog bzw. durch Vorträge zu unterschiedlichen Anlässen. Die Folien der Präsentationen an der genannten Veranstaltung nächste Woche werden wir über den Blog ebenso zur Verfügung stellen, ebenso wie kontinuierliche Berichte zur Arbeit in den Teilprojekten.

Das Steuerungsgremium trifft sich zur nächsten Sitzung im Juli 2016.