Archiv für den Monat: Oktober 2016

Altri paesi altre lingue

(Iris Capatt)

Das Projekt Swiss Library Service Platform unterscheidet sich von vielen anderen Bibliotheksprojekten darin, dass neben den technischen und organisatorischen Aspekten die Herausforderungen der Mehrsprachigkeit im Zentrum steht.
Die von SLSP gesammelten Erfahrungen sind für Länder und Regionen, welche ebenfalls multilingual aufgestellt sind, besonders interessant.

So referiert heute Projektleiter W. Neubauer in Bozen, im Herzen des dreisprachigen Südtirols, zum Thema „SLSP – a multilingual and multicultural project“.
Das Referat anlässlich des IATUL-Seminars “Linking Up – Cooperation Strategies in Academic Libraries” wird in englischer Sprache gehalten.

Aus dem Steuerungsgremium

(Iris Capatt)

Am vergangenen Donnerstag fand die 8. Sitzung des Steuerungsgremiums SLSP in den Räumen des ETH-Rats in Bern statt.

grosse_sitzung_335

Auf der Traktandenliste standen:

  • Der Antrag zur Zwischenfinanzierung an die SUK P-2:
    Das SUK-Programm 2013-2016 P-2 „Wissenschaftliche Information: Zugang, Verarbeitung und Speicherung“ hat für den 4. November zu einem Audit bezüglich des Antrags zur Zwischenfinanzierung eingeladen. Den Termin werden die Projektleitung, Wolfram Neubauer und Alice Keller, sowie die Vorsitzende des Steuerungsgremiums, Margareta Baddeley, wahrnehmen.
  • Das weitere Vorgehen zur Information der Gründungspartner:
    Für nahezu alle Gründungspartner steht mittlerweile fest, wer die Informationen zum Finanzbedarf, zum Governance-Modell und zu Rechten und Pflichten für die folgenden Jahre an der eigenen Institution übernehmen wird. Die Projektleitung arbeitet derzeit an einer „Verkaufsmappe“, welche die für die Informationsveranstaltungen benötigten Unterlagen zur Verfügung stellt.
  • Die Besetzung der Gremien der Projektorganisation 2017:
    Die Mitglieder des Steuerungsgremiums nannten  die Namen derjenigen Personen, welche Sie für das Steuerungsgremium und das Kernteam ab Januar 2017 aus Ihrer Institution einsetzen möchten.
  • Informationen zum Stand der Statuten der AG SLSP:
    Aus dem Teilprojekt 2 konnte über den laufenden Stand der Ausarbeitung der Statuten SLSP berichtet werden. Das entsprechende Dokument bedarf weiterer Abklärungen. Die Verabschiedung durch das Steuerungsgremium ist für den 15.12.2016 vorgesehen.
  • Die Betriebskosten von SLSP ab 2021:
    Im Rahmen der Erstellung eines Businessplans wurde ein Entwurf der zu erwartenden Betriebskosten von SLSP ab dem Jahr 2021 erarbeitet und dem Steuerungsgremium in einer ersten Version vorgestellt. Neben den effektiven Gesamtkosten steht für die beteiligten Institutionen die Frage im Zentrum, welche konkreten Aufwände individuell zu erwarten sind. Der Vorschlag für den Verteilungsschlüssel wird an der nächsten Sitzung des Gremiums im Dezember zum Beschluss vorgelegt.

Die nächste Sitzung des Steuerungsgremiums SLSP findet am 15. Dezember in Bern statt.

Letzter Anwenderbesuch: Leuven und Maastrich

(Iris Capatt)

Zurzeit arbeiten Mitglieder des Projekts SLSP an der Ausarbeitung des Pflichtenhefts für die Systemausschreibung im nächsten Jahr. Parallel stand am Anfang dieser Woche der letzte Anwenderbesuch auf dem Programm.
Am Montag besuchte eine Delegation von SLSP die Libisnet-Zentrale in Leuven, Belgien. Bereits am nächsten Tag stand eine Visite in der UB Maastricht (Mitglied des UKB Konsortiums und WMS Anwender) in den Niederlanden auf dem Programm.

Insgesamt konnten in den letzten Monaten während drei Anwenderbesuchen die Bibliothekssysteme Sierra, Kuali OLE, WMS und Alma unter die Lupe genommen werden. Neben technischen Aspekten lag das Augenmerk vor allem darauf, von den Erfahrungen bezüglich Systemausschreibung und Migration für unser eigenes Projekt zu profitieren.