ETH-Klimablog - 2010 - November

Archiv für November, 2010

ETH life zum Thema

Welternährung: «Ein nahrhafter Denkanstoss» (17.10.13)
Klimaforschung: «Klimaforschung im Dialog» (4.10.13)
Klimaforschung: «Emissionen verpflichten uns langfristig» (27.9.13)
Energieforschung: «Der Asket unter den Motoren» (12.9.13 )

Blog-Schwerpunkte

Die Beiträge geordnet nach Wissensgebieten rund um den Klimawandel:
>Klimaforschung
>Umweltfolgen
>Energie
>Mobilität
>Wirtschaft
>Politik
>Stadtentwicklung
>Welternährung
>Nord-Süd

Archive

Was kann Cancun?

29.11.2010 von

Maximal 2 Grad darf die globale Temperatur gegenüber der vorindustriellen Zeit ansteigen. Dieser Fixpunkt für die internationalen Verhandlungen wurde an der letztjährigen Konferenz in Kopenhagen festgeschrieben. weiter lesen »

Den Handlungsspielraum in Cancun nutzen

25.11.2010 von

Wir stehen kurz vor Cancun. Die Erwartungen an die Weltklimakonferenz in Mexico sind nicht sehr gross. Vor einem Jahr war die Situation ganz anders. In den Weltklimagipfel in Kopenhagen wurden enorm hohe Hoffnungen gesetzt. Umso grösser war die Enttäuschung über die Resultate. weiter lesen »

Vorausschauend umgehen mit Klimarisiken

22.11.2010 von

Die globale Erwärmung findet statt: Seit Beginn der Temperaturmessungen 1850 wurden die wärmsten zehn Jahre alle seit 1996 beobachtet. Auch das Jahr 2010 wird mit grosser Wahrscheinlichkeit die Serie anormal warmer Jahre der jüngsten Vergangenheit fortsetzen. weiter lesen »

Flugverkehr und Emissionshandel – quo vadis?

19.11.2010 von

«Nur Fliegen ist schöner!» Wie schon im letzten Winter zu den Klimaverhandlungen in Kopenhagen werden auch in diesem Jahr Tausende Delegierte, Politiker und Aktivisten zu den Klimaverhandlungen in Cancún, Mexiko reisen. Viele von ihnen werden hierfür verständlicherweise das Flugzeug benutzen. Doch… ist Fliegen wirklich immer schöner? weiter lesen »

Klimapolitik in der Sackgasse?

17.11.2010 von

Die Zeit der inflationären und deflationären Polit-Prognostiker ist wieder einmal gekommen. Die Inflationäre schüren Hoffnungen auf Erfolge bei der COP 16 in Cancun, die Deflationäre gehen von einem Scheitern dieser COP und vielleicht sogar der Klimapolitik insgesamt aus. weiter lesen »

Vom kalten Kopenhagen ins warme Cancun

15.11.2010 von

Der UNO Klimarat IPCC hat 2007 unter anderem festgehalten, dass die globale Erwärmung eindeutig ist und seit Mitte des letzten Jahrhunderts zum grössten Teil menschgemacht ist. Drei Jahre später, ein Jahr nach Kopenhagen und nur wenige Wochen vor den Klimaverhandlungen in Cancun, Mexiko, stellt sich die Frage: Wo steht die Wissenschaft heute?   weiter lesen »

Fortschrittlicher Klima-Master

12.11.2010 von

Seit vier Jahren bietet die ETH-Masterausbildungen in Klimawissenschaft an. Im Durchschnitt belegen 23 Studenten pro Jahr diese Fachrichtung. Ist das genug angesichts der grossen Bedeutung des Klimawandels und der anstehenden Weichenstellungen? weiter lesen »

Ist der Klimawandel noch versicherbar?

10.11.2010 von

Haben die Juli-Hitzewochen dieses Jahr bei Ihnen auch Erinnerungen an den Jahrhundertsommer im Jahr 2003 hervorgerufen? Damals stiegen die Preise für landwirtschaftliche Produkte in Europe drastisch an, da in weiten Teilen Europas hohe Ernteausfälle das Ergebnis andauernder Trockenheit waren. weiter lesen »

Brücke statt Krücke

08.11.2010 von

«Wärmekraftkopplung ist eine effiziente Technologie, das stimmt; aber es ist auch eine fossile Technologie, welche die CO₂-Bilanz der Schweiz belastet.» So wehrte sich Bundesrat Leuenberger Anfang Jahr gegen die Überweisung einer Motion der Energiekommission des Nationalrats.  weiter lesen »


top
 
FireStats icon Powered by FireStats