ETH-Klimablog - 2010 - Oktober

Archiv für Oktober, 2010

ETH life zum Thema

Welternährung: «Ein nahrhafter Denkanstoss» (17.10.13)
Klimaforschung: «Klimaforschung im Dialog» (4.10.13)
Klimaforschung: «Emissionen verpflichten uns langfristig» (27.9.13)
Energieforschung: «Der Asket unter den Motoren» (12.9.13 )

Blog-Schwerpunkte

Die Beiträge geordnet nach Wissensgebieten rund um den Klimawandel:
>Klimaforschung
>Umweltfolgen
>Energie
>Mobilität
>Wirtschaft
>Politik
>Stadtentwicklung
>Welternährung
>Nord-Süd

Archive

Emissionsreduktionen – nur ein Thema für Grossunternehmen?

28.10.2010 von

Um die derzeitigen und langfristigen Klimaziele der Schweiz zu erreichen, sind in den nächsten Jahren und Jahrzehnten massgebliche Anstrengungen von Nöten. Dabei kommt insbesondere Unternehmen eine wichtige Rolle zu.

weiter lesen »

Wissenschafter sind auch nur Menschen

25.10.2010 von

Es war ein vergnüglicher Abend, die in Zürich durchgeführte Lesung aus «Solar», dem neuen Roman Ian McEwans. Keine Angst: Es geht in «Solar» nicht um eine Wertung der Klimawissenschaft, des Wissenschaftsbetriebs und seiner Protagonisten (Solche waren übrigens im vollen Saal des Kaufleuten ebenso wenig auszumachen wie die übrigen Vertreter der «Klima-Szene». An sich erstaunlich – nicht?). weiter lesen »

Klimaforschung – Helfen Sie mit?

21.10.2010 von

Im Mai 1999 erregte ein Projekt Aufsehen in der Wissenschaftswelt: SETI@Home (>Link). Die nicht benutzte Rechenleistung einer grossen Zahl von mit dem Internet verbundener Computer wurde dazu verwendet, aufwändige Analysen zu rechnen. Es ging um die Suche nach ausserirdischer Intelligenz. weiter lesen »

Schlaue Energiepolitik fusst auf 4 Säulen

20.10.2010 von

In einer Studie¹ versuchten vor kurzer Zeit Umweltverbände sowie die Kantone Basel-Stadt und Genf zu unterlegen, dass künftig generös auf den Neubau von Ersatz-Kernkraftwerken verzichtet werden könne. Grosskraftwerke treten dabei in einem ungerechten Vergleich gegen die erneuerbaren Energien mit Energieeffizienzmassnahmen an. weiter lesen »

Wie viel emittieren wir tatsächlich?

18.10.2010 von

Vor bald einem Jahr an der letzten Klimakonferenz in Kopenhagen war man sich in vielen Punkten uneinig. Wenn das politische Hauptproblem auf eine Frage reduziert wurde, dann meistens auf die folgende: «Wer darf in Zukunft wie viel emittieren und über welchen Zeitraum?» weiter lesen »

Klimaschutz durch innovative Beleuchtung

14.10.2010 von

Im Verkauf ist gutes Licht mitentscheidend für den Erfolg. Es soll beispielsweise die Farben von Früchten und Gemüse leuchten lassen, Verpackungen in Szene setzen und für angenehme Atmosphäre sorgen. Das macht sich im Stromverbrauch bemerkbar. weiter lesen »

Was lernen wir aus dem Ölunfall im Golf?

12.10.2010 von

Das BP Bohrloch im Golf von Mexiko ist gestopft. Was ist mit dem ausgelaufenen Öl geschehen? Was sind die Folgen für die Umwelt und für die Ölindustrie? weiter lesen »

Eine anmassende und zynische Methode

08.10.2010 von

Klimablog-Gastautor Urs Näf von Economiesuisse hat an dieser Stelle rhetorisch gefragt, ob die «Glaubwürdigkeit des Weltklimarats auf dem Tiefpunkt» sei (>Beitrag Urs Näf). Er beruft sich auf den Ökonomen Richard Tol, der sowohl den IPCC-Bericht wie auch den Stern-Review als viel zu pessimistisch einschätzt, was die Auswirkungen – respektive als zu optimistisch, was die Kosten der Vermeidung des Klimawandels angeht. weiter lesen »

Wie bauen für die 1-Tonne-CO2-Gesellschaft?

04.10.2010 von

Im Jahr 2006 hat der Schweizerische Ingenieurs- und Architektenverband (SIA) einen ersten Versuch gewagt die 2000-Watt-Gesellschaft mit konkreten Empfehlungen für Politik und Bauherren zu quantifizieren. Aufgrund einer grossen Nachfrage seitens der Bauwirtschaft hat der SIA nun in die neue SIA 2040 auch Treibhausgasemissionen als Kriterium mit aufgenommen. weiter lesen »


top
 
FireStats icon Powered by FireStats