ETH-Klimablog - 2010 - Juni

Archiv für Juni, 2010

ETH life zum Thema

Welternährung: «Ein nahrhafter Denkanstoss» (17.10.13)
Klimaforschung: «Klimaforschung im Dialog» (4.10.13)
Klimaforschung: «Emissionen verpflichten uns langfristig» (27.9.13)
Energieforschung: «Der Asket unter den Motoren» (12.9.13 )

Blog-Schwerpunkte

Die Beiträge geordnet nach Wissensgebieten rund um den Klimawandel:
>Klimaforschung
>Umweltfolgen
>Energie
>Mobilität
>Wirtschaft
>Politik
>Stadtentwicklung
>Welternährung
>Nord-Süd

Archive

Das Gegenteil von gut: gut gemeint

28.06.2010 von

Die vom Nationalrat beschlossene 20-prozentige Reduktion der CO₂-Emissionen nur im Inland wäre erreichbar, wenn man sich auf die massive Substitution von Heizöl und eines Teils des Benzins durch Erdgas konzentrieren würde. weiter lesen »

«Hartwell Paper» – Zynisch oder gut gemeint?

24.06.2010 von

Magere Ergebnisse an der COP15 in Kopenhagen, Kontroversen um die Glaubwürdigkeit der Klimaforschung angesichts problematischer IPCC-Aussagen zu den Himalaya-Gletschern und umstrittene E-Mails von Forschern des Tyndall Centre. Ist der ganze FCCC/Kyoto-Prozess eine Sackgasse? Wie soll es in der Klimapolitik weiter gehen? weiter lesen »

Wüstenstrom für Europa?

21.06.2010 von

Mitten in der Wüste ein Spiegelfeld, das das Sonnenlicht reflektiert, mitten im Spiegelfeld ein thermisches Kraftwerk, Windrosen wie Palmen am Meer und unterseeische Hochspannungsleitungen, welche 15% des europäischen Strombedarfs aus der afrikanischen Wüste auf den alten Kontinent bringen sollen. weiter lesen »

Von Straussen und Elefanten

17.06.2010 von

Strausse sollen angeblich den Kopf in den Sand stecken, wenn Gefahr droht. Und unbekümmert jeglicher Konsequenzen sollen Elefanten schon in Porzellanläden gesehen worden sein…  weiter lesen »

Versauerung der Weltmeere – das andere CO2-Problem

14.06.2010 von

Vor 20 Jahren musste ich zu einer mündlichen Prüfung bei Prof. Werner Stumm antreten. Der Professor, eine weltweite Autorität der Aquatischen Chemie, stellte mir schon fast vorhersehend die Frage, was denn die Auswirkung einer Verdopplung der atmosphärischen CO₂-Konzentration auf den pH-Wert des Ozeans sei. weiter lesen »

Klimapolitik – ein Auslaufmodell?

10.06.2010 von

Ein langer Winter, ein kaltes Frühjahr – da rückt die globale Erwärmung in weite Ferne, jedenfalls in der Wahrnehmung der Menschen. Dass dieser Winter global gesehen einer der wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war, lässt uns in Europa eher kalt. weiter lesen »

«Weg vom Öl» ist keine Antwort

07.06.2010 von

Nicht nur in den Spalten des ETH-Klimablogs, sondern auch in der Politik dominiert die Klimafrage, wenn es um das Spannungsverhältnis fossile Energien und Umweltschutz geht. Klimaschutz ist gewissermassen die «new economy» des Umweltschutzes. weiter lesen »

Konkrete Ansätze zur Verbrauchsreduktion bei Automobilen (Teil 2)

03.06.2010 von

Dieser Blog ist mein dritter Beitrag zur Frage, wie man die individuelle Mobilität nachhaltiger gestalten könnte. Bitte schauen Sie sich, bevor Sie weiter lesen, kurz meinen letzten Beitrag an (>hier). Heute möchte ich mich nämlich mit der zweiten dort gestellten Frage beschäftigen: Wie wird Treibstoff in mechanische Energie umgewandelt? weiter lesen »


top
 
FireStats icon Powered by FireStats