ETH-Klimablog - 2009 - Dezember

Archiv für Dezember, 2009

ETH life zum Thema

Welternährung: «Ein nahrhafter Denkanstoss» (17.10.13)
Klimaforschung: «Klimaforschung im Dialog» (4.10.13)
Klimaforschung: «Emissionen verpflichten uns langfristig» (27.9.13)
Energieforschung: «Der Asket unter den Motoren» (12.9.13 )

Blog-Schwerpunkte

Die Beiträge geordnet nach Wissensgebieten rund um den Klimawandel:
>Klimaforschung
>Umweltfolgen
>Energie
>Mobilität
>Wirtschaft
>Politik
>Stadtentwicklung
>Welternährung
>Nord-Süd

Archive

Stürmische Vergangenheit

11.12.2009 von

Ärgern Sie sich über schlechtes Wetter? Trösten Sie sich: Immerhin befinden Sie sich nicht in einem Sturm auf einem Segelschiff im Südpazifik. «Wetter» hätte da gleich eine ganz andere Bedeutung. weiter lesen »

Velkommen til København – Willkommen in Kopenhagen!

10.12.2009 von

«Let’s get it done!» – «Bringen wir es zu Ende!» ruft es durch das Bella Center, dem Konferenzzentrum, in dem die UN-Weltklimakonferenz (COP15) dieses Jahr stattfindet. Es ist Montagmorgen und für einen Moment ist Ruhe ins Center eingekehrt. Die dänische Umweltministerin Connie Hedegaard hält gerade ihre Eröffnungsrede zur Konferenz. Jung und Alt starren gebannt auf die LCD-Bildschirme, die an jeder Ecke des Centers angebracht sind. weiter lesen »

Aktiver Klimaschutz in jedem Fall

09.12.2009 von

Die Weltgemeinschaft schaut gebannt nach Kopenhagen, wo 194 Staaten ein Klimaschutzabkommen post Kyoto aushandeln. Der Erfolg hängt massgeblich davon ab, in welchem Umfang sich die einzelnen Länder verpflichten, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die finanziell schlechter gestellten Entwicklungsländer bei der Anpassung an die Klimaänderung zu unterstützen. weiter lesen »

Keine Sonderlösung für die Schweiz

08.12.2009 von

Das Problem des Klimawandels betrifft den ganzen Planeten. Der Hauptteil der dafür verantwortlichen Treibhausgasemissionen stammt jedoch aus einigen wenigen Emittentenländern. weiter lesen »

Für eine faire und sachbezogene Diskussion – die Spielregeln

07.12.2009 von

Der ETH-Klimablog will die aktuelle Debatte zum Klimawandel aufnehmen und einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. 20 Professorinnen und Professoren der der ETH Zürich sowie Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zeigen in ihren Beiträgen die vielfältigen Aspekte der Thematik auf. Die meisten der eingegangenen Kommentare fechten mit fairen Argumenten. In der vergangenen Woche erhielten wir jedoch vermehrt Kommentare, die eine konstruktive und sachbezogene Diskussion verhindern. weiter lesen »

Klimaschutz ohne Klimapolitik? – Nein!

07.12.2009 von

Aus naturwissenschaftlicher Perspektive verdichtet sich die Beweislage: Es muss schnell gehandelt werden, sonst ist das Ziel, die Erderwärmung auf 2°C zu beschränken, nicht mehr einzuhalten. Dies hätte gefährliche, nicht mehr umkehrbare und kaum beherrschbare Folgen für Natur und Gesellschaft. Das wollen wir unseren Kindern und Kindeskindern doch nicht zumuten, oder? weiter lesen »

Detailhandel: zentrale Rolle beim Klimaschutz

04.12.2009 von

Auf dem Weg zu weltweiten und nationalen CO₂-Reduktionszielen spielen Unternehmen eine zentrale Rolle, da CO₂-Emissionen anfallen bei Produktion, Transport, Verkauf und Gebrauch von Produkten sowie bei der Erbringung von Dienstleistungen. weiter lesen »

Kohlendioxid und Erwärmung: Wie viel ist zu viel? (Teil 2)

02.12.2009 von

In meinem letzen Beitrag vor drei Tagen habe ich die Grundlagen für das oft gehörte 2°C-Ziel diskutiert. Einige Organisationen fordern jedoch ambitiösere Stabilisierungsziele wie 350 ppm CO₂ zum Klimaschutz. Was ist davon zu halten? weiter lesen »


top
 
FireStats icon Powered by FireStats