Ausschnitt aus dem vereinigten Katalog

Ausschnitt aus dem vereinigten Katalog

Die „Implementierung“ im Projekt INUIT nähert sich mit grossen Schritten dem Jahreswechsel und damit auch dem Phasenende. Mit der wichtigste Aspekt der letzten Monate war der Aufbau der Migrationsumgebung und das Testen der Migration, bzw. einzelner Teile daraus. Seit Oktober wurden daher zwei Testmigrationen durchgeführt, wobei Wünsche und Korrekturen aus der ersten Testmigration bereits in den zweiten Durchlauf einfliessen konnten.

Folgende Punkte sollten überprüft und erreicht werden:

  • Alle Daten sind korrekt migriert
  • Das Merging ist wie geplant erfolgt
    (Unter Merging versteht man das Zusammenführen (bei identischen Inhalten) von Datensätzen aus dem IDS UZH mit solchen aus dem NEBIS. Das Merging wird sowohl für AUT- als auch für BIB-Daten durchgeführt.)
  • Wo notwendig wurden NEBIS-Sätze mit Feldinhalten von UZH-Aufnahmen angereichert.
  • Die Daten des IDS UZH werden korrekt im Zielsystem (GUI/OPAC) dargestellt
  • Die Funktionalitäten (Arbeitsabläufe in den Aleph-Modulen) in V21 sind getestet
  • Die Performance ist getestet
  • Die Berechtigungen sind verteilt, Zugriffe funktionieren

Mit Ausnahme der funktionalen Tests der Version 21 können alle Ziele als erreicht und die Testmigrationen daher als erfolgreich bewertet werden – nicht zuletzt durch den Einsatz der Tester aus ETH-BIB, UZH und ZB. Auch Ex Libris, mit denen das Projektteam sehr eng zusammenarbeitet, ist vom Erfolg der Testmigration überzeugt. Letzte identifizierte Korrekturmassnahmen werden im Moment umgesetzt.

Die Testmigration im Projekt INUIT ist damit abgeschlossen. Vor der Migration an Ostern wird es jedoch noch eine „Generalprobe“ geben, bei welcher der komplette Migrationsablauf inkl. organisatorischer Aufgaben so realitätsnah wie möglich durchlaufen wird.

 



Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind