Kontakt über Mittag fährt die Sensoren aus…..

Bröckelnde Berge, unberechenbare Felsstürze, digitale Transformation: Die Informatikdienste besuchen das Institut für Technische Informatik und Kommunikationsnetze.

«Das Labor muss raus auf dem Berg»

…und die Informatikdienste müssen zwar nicht auf den Berg, aber sie verlassen ihre Arbeitsplätze und machen sich auf in das ETH-Gebäude ETZ. Fasziniert sind wir von den kleinen, drahtlosen vernetzten Sensoren und wie die Daten zur ETH übertragen werden.

Referenten & Themen

  • Prof. Dr. Lothar Thiele, Professor für Technische Informatik und neu ernannter ETH-Delegierter für Digitale Transformation

Prof. Dr. Lothar Thiele wird an der ETH die Initiativen im Bereich Digitale Transformation koordinieren und konkrete Projekte fördern. Als Delegierter vertritt er die ETH Zürich in Netzwerken und Beiräten sowie auf politischer Ebene.

  • Dr. Jan Beutel, Leiter Institut für Technische Informatik und Kommunikationsnetze (TIK) im Bereich «Sensornetzwerke» und Permafrost-Forscher.

Zusammen mit weiteren interdisziplinären Forschungspartnern aus den Geo- und Ingenieurwissenschaften untersuchen und implementieren sie die neuen Messmethoden für die Grundlagenforschung und Naturgefahren-Warnung im hochalpinen Raum. Ihre Werkzeuge sind kleinste, drahtlose Sensoren (auch bekannt unter dem Begriff Sensornetze oder Internet of Things). Ihre Labore sind die Schweizer Alpen. Bei unserem Besuch präsentieren sie uns wie die teilweise energieautarken Sensoren im Labor entwickelt werden und wie die Messdaten vom Matterhorn auf die Datenbank-Server an die ETH Zürich kommen. Weiterhin geben sie einen Ausblick wie dadurch die Forschung im Bereich der Technischen Informatik mit dem Klimawandel verbunden ist und zur Beherrschung von Naturkatastrophen wie dem Cengalo Felssturz beiträgt.

More

Herzlichen Dank

an Jan Beutel und Lothar Thiele für die vielen Eindrücke. Die teilnehmenden Mitarbeitenden waren begeistert.

Kontakt über Mittag

Seit 2011 organisiert Sabine Hoffmann, Leiterin PR & Kommunikation, für die Informatikdienste der ETH Zürich einen Anlass mit dem Namen «Kontakt über Mittag». Mitarbeitende der Informatikdienste besuchen durch «Kontakt über Mittag» spannende Persönlichkeiten, interessante Forschungsgebiete und faszinierende Bereiche der ETH Zürich und lernen somit ihren Arbeitgeber, die ETH, besser kennen. Mehr zum Anlass «Kontakt über Mittag», die Idee dahinter und wo die Informatikdienste seit 2011 ETH-Forschung schnuppern konnten im PDF.

Kontakt

Sabine Hoffmann, Head of PR & Communication, ID Direktion, Informatikdienste

 

Posted on
in News, Support Tags: , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.