IPv6 @ ETH Zürich

Wie die meisten von Euch mitbekommen haben, wurden die letzen IPv4  /8 Subnetze auf die 5 RIR’s verteilt. Man geht davon aus, dass innerhalb vom nächsten Jahr keine neuen IPv4 Adressen mehr vergeben werden können.

Ausserdem steigt die Nachfrage nach IP Adressen, bedingt  vor allem durch mobile Geräte wie Smartphones sprunghaft an.

Das Netzwerk der ETH Zürich ist bereits seit einigen Jahren auch über IPv6 mit dem Internet verbunden. Es fehlte jedoch einiges für einen produktiven Betrieb. Darum wurde der Einsatz auf ein paar wenige Subnetze für Forschungszwecke begrenzt. Unterdessen sind die meisten Puzzelteile vorhanden, um aus Netzwerksicht einen produktiven Betrieb gewährleisten zu können. Diese Teile müssen allerdings noch zusammengefügt werden.  Wir hoffen, bis nach den Sommerferien für einen dual Stack (IPv4 und IPv6 parallel übers gleiche VLAN) bereit zu sein. Wir sehen allerdings zurzeit noch keinen direkten Handlungsbedarf für einen grösseren Rollout.

Nach wie vor sind die meisten Websites nicht über IPv6 erreichbar. Wichtige Sites, welche nur über IPv6 erreichbar sind, sind mir keine bekannt. Dies wird sich nach meinen Erkenntnissen auch nicht so schnell ändern.

Am 8. Juni 2011 gibt es weltweit einen IPv6 Day. (http://isoc.org/wp/worldipv6day/) Während diesem Tag betreiben bekannte Websites wie Google ihre Website im sogenannten Dual-Stack Modus. Sie sind während diesem Tag über die gleiche URL über IPv6 und IPv4 erreichbar. Man probiert dann herauszufinden, wie viele Clients die Seite durch diesen Mischbetrieb nicht erreichen können.

Posted on
in Kommunikation, Support Tags: , , ,

4 comments on «IPv6 @ ETH Zürich»

  1. “Wir sehen allerdings zurzeit noch keinen direkten Handlungsbedarf für einen grösseren Rollout.”

    Schade.

    Was ist mit den “unwichtigen” Sites?

    MfG
    Thomas Schäfer

  2. Ein grösserer Rollout wäre mit einem grösserem Arbeitsaufwand verbunden. Dieser wird tendenziell unterschätzt. Der Arbeitsaufwand steht aus meiner Sicht zur Zeit nicht im Verhältnis mit dem Nutzen.

    MFG

    Derk Valenkamp

  3. Wir sind eher im Hintergrund daran IPv6 voranzutreiben. Leider fehlen immer noch verschiedene Puzzle-Teile für einen grösseren Rollout.
    Ich gehe davon aus, dass wir ab Q1 2014 für einen Rollout parat sind.
    Zurzeit haben wir regelmässig über 100Mb/s IPv6 Verkehr ins Internet, was zwischen 5-10% des Gesammten Verkehrs entspricht.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.