ID-High Performance Computing (ID-HPC) wechselt zum CSCS

Mit Beschluss des VPPR und Zustimmung der Schulleitung wechselt die Gruppe SD-HPC von Olivier Byrde auf den 1. September 2010 ans CSCS.


Olivier Byrde und seine Mitarbeiter, die ab nun direkt Dominik Ulmer unterstellt sind, behalten die Arbeitsplätze an der ETH Zürich.

Für die Gruppe und das Hochleistungsrechnen der ETH Zürich eröffnen sich hiermit Perspektiven, die sonst nicht möglich gewesen wären.
Die wesentlichen Überlegungen dabei sind die folgenden:

  • die Infrastruktur auf dem Platz Zürich wird in Zukunft für den Ausbau von Brutus ungenügend sein.
  • die Bereitstellung von zusätzlicher Infrastruktur (Strom Klima) kann in Lugano im Zusammenhang mit dem neuen Gebäude des CSCS günstiger realisiert werden als in Zürich.
  • Die Gruppe wird lokal in Zürich die Möglichkeit haben, den integralen Applikationssupport für alle HPC-Installationen und Applikationen der ETHZ-Benutzende verstärkt aufzubauen (CSCS-Installationen und Brutus)
  • Im Lichte der geplanten HPC Ausbauten der nächsten Jahre ist dies eine grosse Chance für die Gruppe von Olivier Byrde aber auch für das HPC an der ETH Zürich generell.

Herzlichen Dank an Olivier Byrde und seinem Team Tonko, George, Teo, Eric und Adrian für die grosse bisherige Arbeit innerhalb der Informatikdienste!

Siehe auch unter «Dokumentationen, Berichte & Publikationen» ID-Broschüre «Die Zukunft verbinden» Seite 2-3 «Hochleistungsrechnen- flexibel und effizient».

Posted on
in News, Support, Wissenschaftl. Rechnen Tags: , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.