Top 500-Liste der schnellsten Supercomputer der Welt

Die neue Top 500-Liste der schnellsten Supercomputer der Welt wurde während der Supercomputing-Konferenz in Portland, Oregon letzte Woche veröffentlicht.


Laut dieser Liste ist Brutus:

  • auf Platz 88 aller Supercomputer der Welt
  • der zehnte Cluster in Europa
  • der zweite Supercomputer in der Schweiz (erster ist der Cray XT5 am CSCS)
  • der energieeffizienteste Allzweck-Supercomputer der Welt (siehe Artikel in heise.de)

Zwei weitere Schweizer Wissenschaftliche Fachhochschulen, die den Sprung in die Top 500-Liste geschafft haben:

  • 96: Universität Zürich (UZH)
  • 99: Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)

Interessant ist, dass die kombinierte Leistung von Brutus und die Systeme an der UZH und die EPFL (149,2 TF) fast so hoch ist wie der Cray XT5 am CSCS (168,7 TF).

Hinweis: Die Leistung von Brutus wurde nur mit Sun X6440 Knoten gemessen, d.h. mit nur 6464 von 8600 Prozessorkerne. Die effektive Brutus Performance ist deshalb deutlich höher als in der Top 500-Liste gemeldet.

Posted on
in News, Support, Wissenschaftl. Rechnen Tags: ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.