Skip to content

Chengdu

Unsere Reise führte uns gestern vom in China dritthöchst gelegenen Flughafen Jiuzhaigou nach Chengdu. Das war einiges angenehmer als die ziemlich mörderische Busfahrt Tage zuvor. Dafür war der Temperaturschock einiges grösser. Nach dem Mittagessen flüchteten wir in ein Teehaus, wo wir Grüntee kaufen wollten. Das ist keine schnelle Sache, sondern dauert etwa zwei Stunden. Drei Tees haben wir ausprobiert und mit etwas Tee und einem portablen Teeset für eine Teezeremonie habe ich das Geschäft verlassen.

Topfgeschäft in Chengdu:

Der Verkehr in Chengdu ist, hmm, gewöhnungsbedürftig. Die Taxifahrer spielen irgendwie Putschauto. Der Verkehr in Peking ist dagegen deutlich ruhiger. In Chengdu haben wir nie einen Unfall gesehen, in Peking dafür zwei. Komisch, denn eigentlich müsste man das Umgekehrte erwarten – oder führen Regeln dazu, dass die Aufmerksamkeit sinkt? Das Bild entstand an einer Kreuzung in Chengdu:

One Response to “Chengdu”