Die Historia Naturale von Ferrante Imperato (Venedig, 1672)

Die Historia Naturale von Ferrante Imperato (Venedig, 1672)

Der Apotheker und Naturwissenschaftler Ferrante Imperato (1550-1625) und sein Sohn Francesco führen hier gleich persönlich zwei Besucher durch ihre umfangreiche naturhistorische Sammlung im Palazzo Gravina in Neapel. Zu sehen sind neben dem Prunkstück, dem umgekehrt an der Decke hängenden Read more

Nikolaus Joseph von Jacquin: Florae austriacae (Wien, 1773-1778)

Nikolaus Joseph von Jacquin: Florae austriacae (Wien, 1773-1778)

Der Holländer Nikolaus Joseph von Jacquin (1727-1818) suchte wie viele seiner Landsleute sein Glück in Wien, wo er zunächst Medizin studierte. Nach Beendigung des Studiums wurde ihm von Kaiser Franz I. die Leitung des botanischen Gartens Schönbrunn übertragen. Dieser wurde unter Jacquins Obhut bald zu einem der schönsten der Welt. Read more

Willem Piso: De Indiae utriusque re naturali et medica (Amsterdam, 1658)

Willem Piso: De Indiae utriusque re naturali et medica (Amsterdam, 1658)

Willem Piso (1611-1678) served from 1636 to 1644 as a doctor in the Dutch colony in Brazil. As a pioneer of tropical medicine and pharmacology, he studied herbal medicine of the indigenous peoples and supported their health practices. In the jungle, he set out in search of medicinal plants and thus gained the reputation of being the first European to gain an understanding of the indigenous Read more

Die peinliche Befragung – Prüfungen an der ETH

Die peinliche Befragung – Prüfungen an der ETH

Vor rund zwei Wochen – die sommerliche Prüfungssaison kaum zu Ende, die Resultate noch nicht bekannt, knapp vor dem neuen Herbstsemester – war in der Presse zum Schrecken der Geprüften und der erwartungsvollen Neulinge zu lesen, dass an der ETH Zürich ein Drittel der Studierenden das erste Jahr nicht überstehe. Read more