Arnold Heim im Suezkanal

Vor 150 Jahren am 17. November 1869 wurde der Suezkanal eröffnet. Unser ältestes Bild dieses wichtigen Schifffahrtskanals entstand 59 Jahre nach der Eröffnung im Jahr 1928 auf Arnold Heims Reise nach Sumatra.

Arnold Heim: Suezkanal, 18.01.1928 (Dia_013-024)

Das Foto von Arnold Heim zeigt das vorderste von etwa fünf Dampfschiffen, das hinter ihm den Kanal passierte. In seinem Reisetagebuch notiert er:

An den Ausweichstellen gibt es oft lange Wartepausen im Kanal. Etwa 5 Dampfschiffe folgen dem unsrigen. Der Kanal ist 70-150 m breit.

18. Jan. Suez

Die Luft ist noch auffallend frisch. 9 Uhr in Suez – Pt. Ibrahim. Wundervolle Farben: Meer tief preussischblau, Berge rein Violett – sanft gefaltetes Plateau des Di. Atáka 800 m, das gegen S[üden] sanft abfällt, dann anscheinend durch Verwerfung zum vorgelagerten Hügel aus steil aufgerichteter Schichtlage abgeschnitten. Riesiger Kalksteinbruch am N.[ord] Fuss des Tafelbergs. Himmel sehr hellblau. Alles ist auf Deck + photographiert. Luft und Sonne sind herrlich (S.7).

Vor dem Hintergrund seiner Heimatstadt Zürich, die zu dieser Jahreszeit oft kalt und grau ist, wird Heims Begeisterung über die frisch angetretene Reise gegen Süden spürbar. Zwei Tage später im Roten Meer holt ihn dann bereits eine tropische Lethargie ein:

20. Jan. Rotes Meer

Schiff verblüffend ruhig, Meer leicht bewegt, T. 25˚. Man schwitzt angenehm. Himmel leicht bewölkt. Morgen sind wir in der Breite von Mekka, doch ist von Arabien, dem Lande meiner Hoffnung, nichts zu erspähen. Man ist faul. Ich lese u. schlafe oft dabei ein (S.8).

Mit dem „Land seiner Hoffnung“ spricht Heim die Hoffnung auf einen Erdölfund im nordöstlichen Arabien an. 1924 hatte er in den geologisch noch wenig erforschten Regionen Kuwait und Bahrain für Eastern Syndicate erfolglos nach Öl gebohrt aber immerhin Wasser gefunden. Der Erfolg stellte sich erst 1956 im Iran ein, als die Iran Oil Co. unter Augusto Ganssers Leitung in der Region um die Stadt Qum fündig wurde.

Arnold Heim: Tagebuch Sumatra I,  1928 (ETH-Bibliothek, Hochschularchiv, Hs 494:245)

Quellen:

Arnold Heim: Tagebuch Sumatra I,  1928 (ETH-Bibliothek, Hochschularchiv, Hs 494:245)

Lisa Oberli: Auf der Suche nach dem schwarzen Gold – Schweizer Petrolgeologen und die Verstaatlichung des Erdöls im Iran (Beitrag auf ETHeritage)

AutorInnen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *